Pischahorn


Publiziert von Skog , 28. Oktober 2015 um 22:23.

Region: Welt » Schweiz » Graubünden » Prättigau
Tour Datum:29 August 2015
Wandern Schwierigkeit: T3 - anspruchsvolles Bergwandern
Wegpunkte:
Geo-Tags: Flüela-Gruppe   CH-GR 
Zeitbedarf: 5:00
Aufstieg: 1100 m
Abstieg: 1850 m
Strecke:24 km
Zufahrt zum Ausgangspunkt:cff logo Davos Dorf, Tschuggen
Zufahrt zum Ankunftspunkt:cff logo Klosters

Heute will ich eigentlich mal wieder in den Nationalpark - die vielen Biker im Zug nach Zernez irritieren mich allerdings etwas - natürlich! heute ist der Nationalpark-Bike-Marathon. Für die Biker ein grossartiger Anlass, für mich kommt er gerade etwas ungelegen. Im Zug studiere ich daher die Karte und entscheide mich spontan für den Weg über das Pischahorn in die wunderschöne Vereina.
Mit dem Postauto fahre ich bis Tschuggen am Flüelapass und folge dem gut ausgebauten Wander- und Bikeweg an der Station Mitteltälli vorbei über den nun schmäler werdenden Weg über P. 2740 und P. 2908 zum Gipfel des Pischahorns.
Heute bin ich von Anfang an so in Gedanken versunken, dass ich fast etwas erstaunt bin, als ich plötzlich auf dem Gipfel stehe. Die Aussicht ist herrlich und ich freue mich, dass ich das vorgestern bestiegene Flüela Schwarzhorn nochmals sehe.
Ich kehre zurück zu P. 2908 und folge dort dem steinigen Weg ins Isentälli und dort über Wiesen zur Alp Säss. Im nahegelegenen Berggasthaus Vereina gönne ich mir einen frischen Nussgifpel und Kaffee, bevor ich mich an den relativ langen Abstieg nach Klosters mache.
Da ich den Weg auf der östlichen Talseite bereits mehrfach gegangen bin, entscheide ich mich heute für den Weg, welcher dem Vereinabach folgt und primär über die Teerstrasse verläuft. Beim Chänzeli überhole ich eine Gruppe Männer und denke mir nichts weiter dabei, bis ich wenig später leise Jodelgesänge höre. Das kann ich mir natürlich nicht entgehen lassen - ich setzte mich auf eine Bank und muss nicht lange warten, bis die Sigriswiler Bärgjodler an mir vorbei gehen und mich auffordern, sie zu begleiten. Gemeinsam gehen wir die nun sehr kurzweilige Strecke nach Klosters. Dort angekommen bin ich um viele wichtige (und vielleicht auch weniger wichtige) Lebensweisheiten reicher - so oder so: Spass hat es auf jeden Fall gemacht. In Klosters trinken wir noch gemeinsam ein Bier und ich finde mich plötzlich in einem "Privatkonzert" wieder. Liebe Jodler: Vielen Dank für diesen wunderschönen Jutz!


Fazit:
Um ehrlich zu sein, ist die Tour selbst etwas an mir vorbei gegangen - in Erinnerung bleiben mir vor allem die Bärgjodler.  Ich denke aber, dass die Strecke einen schönen Trailrun abgeben könnte (evt. ohne den langen Abstieg nach Klosters) - on verra


----------------------
Zeitangaben der Wanderwegweiser:
Tschuggen - Pischahorn: 3h15
Pischahorn - Berghaus Vereina: 2h
Berghaus Vereina - Klosters: 3h15

Tourengänger: Skog


Minimap
0Km
Klicke um zu zeichnen. Klicke auf den letzten Punkt um das Zeichnen zu beenden

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»