Wo sind die schönste Blumenwiesen??


Publiziert von nprace, 26. April 2013 um 13:33. Diese Seite wurde 1044 mal angezeigt.

Kann mir die liebe Community einige Tipps geben für die schönste Blumenweisen in den Bergen und zu welchem Zeitpunkt (frühsommer, hochsummer etc) sie 'reif' wären?
Besten dank
N



Kommentare (17)


Kommentar hinzufügen

MaeNi hat gesagt:
Gesendet am 26. April 2013 um 14:00
Meinst Du sowas?

kopfsalat Pro hat gesagt:
Gesendet am 26. April 2013 um 14:40

MaeNi hat gesagt:
Gesendet am 26. April 2013 um 14:59
Diese hier war auch wunderschön. Auf Golzeren, Mitte Juni.

lemon Pro hat gesagt:
Gesendet am 26. April 2013 um 15:33

bidi35 hat gesagt:
Gesendet am 26. April 2013 um 16:55
sieht auch nicht schlecht aus!!
Oder so...

Mistermai hat gesagt: Alternative
Gesendet am 26. April 2013 um 17:28
Blumenwiese ist etwas übertrieben, aber farbenfroh ists alleweil & und überbrückt blumenarme Jahreszeiten

Yak Pro hat gesagt: Blumenwiese
Gesendet am 27. April 2013 um 18:32
...auch im Wäggital SZ hat es schöne Blumenwiesen im Frühling...

www.hikr.org/gallery/photo789849.html?post_id=50497#1


pizflora hat gesagt:
Gesendet am 27. April 2013 um 19:41
kommt drauf an, ob es dir v.a. auf eindrückliche blütenteppiche oder interessante artenzusammensetzung drauf an kommt. die artenreichsten magerwiesen in den alpen findest du auf sogenannten "mähdern", ungedüngten mähwiesen oberhalb der waldgrenze (in gewissen gegenden auch wildheuwiesen) mit >70 arten pro 16qm. beispielsweise in st.antönien oder in der davoser gegend (parsennmähder). im juni sind sie zb weiss von narzissenblütigen anemonen, anfangs juli gelb von schwefelanemonen, aber es gibt auch alle möglichen orchideen und viele andere arten. am besten sind die wiesen, die noch einigermassen regelmässig geschnitten werden, sonst wachsen sie recht rasch mit zwergsträuchern oder gräsern zu. natürlich sind auch berg"fett"wiesen mit versch. nelken und storchschnabel etc. sehr dekorativ, einfach viel weniger biodivers. viel spass!

alpstein Pro hat gesagt: Alp Sigel im Alpstein
Gesendet am 28. April 2013 um 17:52
sobald der Schnee weg ist, blühen dort tausende Krokusse, wie z.B. am 09.04.2011

Gelöschter Kommentar

alpstein Pro hat gesagt: RE:Alp Sigel im Alpstein
Gesendet am 28. April 2013 um 19:08
Hallo Ruedi,

der Bericht von Ivo66 ist ja wohl der beste Beweis, dass mein Hinweis richtig war :-)

Grüße
Hanspeter

Bombo hat gesagt:
Gesendet am 28. April 2013 um 19:28
Ich verweise gerne auf die Rigi, wo das Blumenparadis wohl problemlos zu finden ist.

Beste Grüsse
Bombo

Bombo hat gesagt: Orchideenweg
Gesendet am 28. April 2013 um 19:32
Es gäbe da übrigens auch noch den Orchideenweg mit Start in Goldau und Ziel zum Rossberg-Gnipen. Zeitfenster vermutlich ca. Mai.

Beste Grüsse
Bombo

kopfsalat Pro hat gesagt:
Gesendet am 29. April 2013 um 09:16
am pilatus hats ganze wiesen voll mit Lilium martagon

KraxelDani hat gesagt: Langensee-Narzisse (Narcissus verbanensis) im Tessin
Gesendet am 29. April 2013 um 23:27
Schon mehrere Male zwischen 5. und 20. Mai habe ich im Centovalli (Tessin) Narzissenfelder angetroffen. Da hat auch die Nase etwas davon...

=> 2009, mit Kartenausschnitt
=> 2010
=> 2012, kleine Tour
=> 2012, weiter bis nach Intragna

Happl hat gesagt:
Gesendet am 9. Mai 2013 um 13:32
ich glaube, die Krokusse auf dem Rämisgummen wurden noch nicht erwähnt...
meine Wanderung vom letzten Sonntag habe ich auf trackmytour.com/MbDbv#245471 getrackt (mit weiteren Fotos)

lemon Pro hat gesagt:
Gesendet am 9. Mai 2013 um 13:36
so viele tolle tipps - ob nprace überhaupt mitliest??



Kommentar hinzufügen»