Vermisste in Alpstein / Sax / Hochhus


Publiziert von Pal90, 2. September 2010 um 20:22. Diese Seite wurde 6854 mal angezeigt.

I have just received the following email from the mother of Zwieback:

"Zwieback ist gestern Mittwochabend nicht von seiner Bergtour in den Alpstein zurückgekehrt.
Wir sind in grosser Sorge um ihn. Suchtrupps mit und ohne Hunde, Rega, Polizei und ein Superpuma der Armee (Infrarotkamera) waren bisher erfolglos am Suchen."

ANYONE in the Alpstein tomorrow please be aware and look.

Additional from the kapo sg:

"Seit Mittwochabend (01.09.10) wird im Alpstein, Gebiet Hochhus, ein 21-jähriger Berggänger vermisst. Er war am Mittwochnachmittag alleine im Alpstein unterwegs und hatte angegeben, er wolle zum Hochhus (Gipfel neben den Kreuzbergen). Beim Vermissten handelt es sich um einen erfahrenen Tourengänger, der oft alleine unterwegs war. Verschiedene Suchflüge in der Nacht und am heutigen Tag und die Suche der Alpinen Rettung vom Boden aus haben bisher nichts ergeben. Zur Zeit findet ein weiterer Suchflug statt. Ausserdem werden zwei Bluthunde der Polizei zur Unterstützung am Boden eingesetzt."

For anyone who hasn't followed the link below

"Sax: Vermisster Berggänger tot aufgefunden

 Der 21-jährige vermisste Tourengänger ist am Donnerstagnachmittag (02.09.10) kurz nach 16 Uhr im unwegsamen Gelände beim Hochhus von der Crew des Polizeihelis gesichtet worden. Er konnte nur noch tot geborgen werden."

Thanks for your messages. I'll pass them on to his family.  




Kommentare (56)


Kommentar hinzufügen

marmotta hat gesagt: Schrecklich!
Gesendet am 2. September 2010 um 21:14
Meine schlimmsten Befürchtungen haben sich wohl leider gerade bestätigt, als ich diesen Bericht las.

Ich hatte mehrmals Kontakt zu Zwieback via PN - auch hatten wir bereits ein gemeinsames Projekt konkret ins Auge gefasst.

Ich möchte den Angehörigen mein aufrichtiges und tief empfundenes Beileid aussprechen und wünsche ihnen viel Kraft in der schweren Zeit.

Es tut mir so leid!

Michael

maawaa Pro hat gesagt: Nicht schon wieder...
Gesendet am 2. September 2010 um 21:50
...dachte ich eben als ich die Meldung gelesen habe.

Ich möchte mich Michael anschliessen und allen Verwandten, Freunden und Bekannten mein aufrichtiges Beileid aussprechen.

Marco

MaeNi hat gesagt:
Gesendet am 2. September 2010 um 22:06
Auch wir sprechen der Familie und allen, die ihm nahegestanden sind unser aufrichtiges Beileid aus und wünschen viel Kraft in dieser schweren Zeit.

Marcel & Nicole

xaendi hat gesagt: Tragisch...
Gesendet am 2. September 2010 um 22:23
...dass schon wieder ein Hikr verunglückt ist. Das stimmt mich nachdenklich, und zeigt wieder mal, wie nahe Freud und Leid beisammen sind. 21 Jahre, das ist einfach viel zu jung zum Sterben! Ich wünsche den Angehörigen von Zwieback viel Kraft in dieser Situation.

alpstein Pro hat gesagt:
Gesendet am 2. September 2010 um 22:25
Ich spreche den Angehörigen ebenfalls mein tief empfundenes Beileid aus.

Erst heute war ich im Alpstein unterwegs. Die Nachricht von dem schrecklichen Unfall bekam ich erst, als ich meinen Bericht schon publiziert hatte. Die Verhältnisse im Alpstein sind derzeit heikel, insbesondere in schattigen Felspassagen und auf Gras.

Hanspeter

alpstein Pro hat gesagt: RE:
Gesendet am 3. September 2010 um 11:33
Da meine Äusserung mittlerweile in der Presse zitiert wird, möchte ich diese insoweit präzisieren, dass sie sich auf die Bereiche des Alpsteins bezieht, wo noch Schnee liegt. Je nach Exposition war dies gestern bis ca. 1700 m der Fall. Auf dem Weg vom Mesmer über den Steckenbergsattel zum Schäfler war der Weg schon weitgehend trocken, während der Nordabstieg der Ageteplatte noch schneebedeckt war (sh. Fotos von gestern).

Ivo66 Pro hat gesagt: Sprachlos...
Gesendet am 2. September 2010 um 22:41
Das darf nicht wahr sein! Diese schreckliche Nachricht hat uns mitten ins Herz getroffen. Auch wir wünschen der Familie, den Angehörigen und Freunden von Zwieback viel Kraft in dieser schweren Zeit und sprechen ihnen unser herzlichstes Beileid auf.

Wir haben Zwieback nicht persönlich gekannt, aber doch die einen oder anderen netten Zeilen miteinander ausgetauscht und auf diese Weise auch eine Verbundenheit gespürt.

Ivo und Lena

tschiin76 hat gesagt: Ich schliesse mich...
Gesendet am 2. September 2010 um 22:51
...all den obigen Kommentaren an.

In Gedanken bei denen, die ihn nicht mehr in die Arme schliessen können...:(

Jeanny

Felix Pro hat gesagt: RE:Ich schliesse mich...
Gesendet am 30. September 2010 um 23:46
... auch sehr spät, doch genau so halte ich es auch; Jeanny trifft es genau.

Felix

Delta Pro hat gesagt: Hilflos
Gesendet am 2. September 2010 um 23:19
Es schmerzt zu sehen, dass schon wieder ein Hikr von uns geschieden ist. Und das, einmal mehr, in den Voralpen und nicht im Hochgebirge.

Berge sind eine gefährliche Leidenschaft... Gefährlich und unberechenbar.

Ich wünsche allen von Herzen viel Kraft!

Delta

ossi hat gesagt: hilflos II
Gesendet am 3. September 2010 um 07:01
Ich hab die halbe Nacht an dem Vorfall herumstudiert, es tut mir so leid!

Allen andern hikrn wünsch für ihre Touren die nötige Vorsicht und den Mut, auch mal umzukehren.

hawall hat gesagt:
Gesendet am 3. September 2010 um 08:00
.... auch ich möchte mich an an den obigen Kommentaren anschliessen und wünsche den Angehörigen auch mein aufrichtiges Beileid. Viel Kraft das tragische Leid zu verarbeiten.

Hans

alpinos hat gesagt:
Gesendet am 3. September 2010 um 09:23
Auch wir möchten uns anschließen und der Familie und allen, die Zwieback nahe standen, unser aufrichtiges Beileid ausdrücken und ihnen in dieser schweren Zeit viel Kraft wünschen.

Anna & Robert

Lone Ranger hat gesagt: Not again :-(
Gesendet am 3. September 2010 um 09:36
Hits hard when it's someone from the community. Hope the family recovers from this tragedy soon

Bombo hat gesagt:
Gesendet am 3. September 2010 um 11:03
Wie ein Blitz durchfährt es mich, wenn ich diese Meldung lese - "nicht schon wieder", das sind auch meine Gedanken.

Möge der Verunglückte seinen Weg weitergehen und einen schönen Platz weit oberhalb von uns einnehmen.

Seiner Familie, den Angehörigen sowie Freunde und Bekannte wünsche ich viel Kraft und genügend Zeit, um diesen tragischen Verlust zu verarbeiten.

Dominik

Bolivar hat gesagt:
Gesendet am 3. September 2010 um 11:41
Ich war am 01.09. selber unweit des Unfallortes unterwegs und hätte nicht mal im Traum daran gedacht, dass sich an diesem schönen Tag ein solch tragischer Unfall ereignet. Einmal mehr, ist ein junger Mensch viel zu früh von uns gegangen. Mein herzlichstes Beileid!

mali hat gesagt: Auch mein Beileid kommt von Herzen ...
Gesendet am 3. September 2010 um 12:08
und gilt vor allen den Angehörigen, speziell den Eltern. Ich wünsche Ihnen viel Kraft und gute Freunde, die Ihnen helfen mit den Geschehnissen umzugehen undsi zu verarbeiten.

Passt alle auf Euch auf!

Anna hat gesagt: Herzliches Beileid
Gesendet am 3. September 2010 um 13:05
Wir möchten allen Angehörigen und Freunden von Zwieback unsere aufrichtige Anteilnahme übermitteln.

Hikr Team

sense hat gesagt:
Gesendet am 3. September 2010 um 13:11
Auch ich möchte auf diesem Weg den Hinterbliebenen mein herzliches Beileid aussprechen und ihnen viel Kraft für die Zukunft wünschen.

sense

ABoehlen Pro hat gesagt:
Gesendet am 3. September 2010 um 13:31
Als ich beim Aufruf der Seite das schwarze Hikr-Logo sah, ahnte ich gleich, dass wieder etwas schlimmes passiert sein musste. Leider erwies sich diese Befürchtung als wahr.
Meine herzliche Anteilnahme, allen Angehörigen und Freunden des Verunglückten.

Adrian

marc1317 hat gesagt:
Gesendet am 3. September 2010 um 13:52
Ich dachte auch nur: "Nicht schon wieder", sitze schon seit Minuten hier nahezu regungslos vor dem PC und versuche das zu "verstehen".

Meine allergrösste Anteilnahme der Familie und Freunden von Zwieback...

"Wenn Bergsteiger sterben, machen sie dasselbe wie immer - sie steigen nur höher als je zuvor"

Marcel

--- hat gesagt:
Gesendet am 3. September 2010 um 14:24
Auch ich möchte mich euch anschliessen und allen Verwandten, Freunden und Bekannten mein aufrichtiges Beileid aussprechen. Es ist einfach unfassbar und traurig..

ayla

clotilde hat gesagt:
Gesendet am 3. September 2010 um 15:41
Non conosco FETTA BISCOTTATA, ma il dolore per la perdita di una persono,specialmente così giovane,mi colpisce molto:Ho visto il logo HIKR in lutto ed ho subito intuito che era successo qualcosa di grave.

Coraggio ai famigliari è difficile lo so,pensatelo tra le montagne che di sicuro tanto amava.
Tilde comunità hirk italiana

cristin hat gesagt: RE:
Gesendet am 6. September 2010 um 21:13
carissimi amici,
non immaginate il conforto che proviamo nel leggere la vostra partecipazione al nostro dolore. Zwieback ci manca infinitamente, ma sapere che ha perso la vita laddove era tanto felice ci aiuta a sopravvivere senza di lui. grazie per le vostre righe. siate prudenti e godete delle vostre future gite in montagna
cristina

Sputnik Pro hat gesagt: Mein Beileid
Gesendet am 3. September 2010 um 15:55
Auch ich möchte den Hinterbliebenen mein Beileid aussprechen. Ich habe Zwieback nicht gekannt, aber wieso schon wieder ein tragische Unfall?

Francesco hat gesagt: ?????
Gesendet am 3. September 2010 um 16:24
In questi momenti di tragedia non si trovano le parole adatte per esprimere il proprio cordoglio.
Tutta la comunita' italiana è vicina ai familiari per la prematura scomparsa del proprio caro.

heliS hat gesagt: Un forte dolore
Gesendet am 3. September 2010 um 16:47
Anche se non lo conosco.
21 anni ... non è giusto ...
S.

UpTheHill hat gesagt: Mi unisco...
Gesendet am 3. September 2010 um 17:13
...al cordoglio dei genitori per questa tragica perdita.

Rhenus Alpinus hat gesagt: Mein aufrichtiges Beileid
Gesendet am 3. September 2010 um 17:58
Ich möchte allen Angehörigen mein aufrichtiges Beileid aussprechen.

Es ist bei einer gemeinsamen Bergtour mit Zwieback geblieben - aber möglicherweise ist die zweite nur aufgeschoben...

dominik Pro hat gesagt:
Gesendet am 3. September 2010 um 19:00
Oh nein! Nicht schon wieder :-(

Den Angehörigen und Freunden von Zwieback mein Beileid.

Pfaelzer hat gesagt:
Gesendet am 3. September 2010 um 19:35
Das zieht einem jedesmal den Boden unter den Füssen weg.
So jung...
Meine grösste Anteilnahme gilt den Angehörigen, vor allem den Eltern.
Ein unsagbarer Schmerz ein Kind zu verlieren.

Wolfgang

Alpin_Rise hat gesagt: Tragisch
Gesendet am 3. September 2010 um 21:38
Ich kannte zwar Zwieback nicht persönlich, teilte jedoch seine Vorliebe für unwegsames, botanisches Gelände in unserer Lieblingsregion - dem Alpstein und St. Galler Rheintal. Seine Tourenberichte und Fotos waren kleine, liebevolle Bijoux.

Meine Anteilname Zwiebacks Angehörigen und Freunden, der hikr-Gemeinschaft ging ein begeisterter Begeher von unscheinbaren Erhebungen und Pfaden verloren...
Mag noch manch hikr deinen Spuren folgen,
Rise

MichaelG hat gesagt:
Gesendet am 3. September 2010 um 22:36
Mein Beileid für die Angehörigen!
Worte sind zu wenig....

skiboy1969 hat gesagt: RE:
Gesendet am 4. September 2010 um 07:35
bad news........bad news!!!!
RIP
marco

darkthrone hat gesagt: ...
Gesendet am 4. September 2010 um 08:47
Auch ich möchte den Angehörigen mein herzlichstes Beileid aussprechen und wünsche Ihnen viel Kraft in dieser schweren Zeit....

gero Pro hat gesagt:
Gesendet am 4. September 2010 um 10:19
Schrecklich ... nicht schon wieder ... es tut uns allen so Leid !! Wir alle verspüren die gleichen Empfindungen, haben ähnliche Gedanken, wenn wir das Schwarze hikr-Logo sehen ... warum nur?

Niemand wird je wissen, was genau geschah ...

Umso mehr rechtfertigt es für mich persönlich etwaige Entschlüsse zur Umkehr - rechtzeitig, solange es noch geht - wenn es hinterher oft auch unnötig aussieht und uns an eigenen Entschlüssen zweifeln läßt.

Wie alpstein oben schrieb: die derzeitigen Verhältnisse sind kritisch zu beurteilen und gelegentlich heikel. Ich füge hinzu: keine unnötigen Mutproben!

Wollen wir alle vorsichtig sein!

lorenzo Pro hat gesagt: Furchtbar
Gesendet am 4. September 2010 um 11:17
Ich habe es soeben in der Zeitung gelesen und bin sprachlos: er war noch so jung!

Herzliche Anteilnahme den Angehörigen.

lorenzo

3614adrian hat gesagt:
Gesendet am 4. September 2010 um 15:48
Auch von meiner Seite herzliche Anteilnahme den Angehörigen und Freunden des Verunglückten, welchen ich persönlich nicht kannte.

Es tut weh, es sollte nicht sein, es ist aber geschehen...

Adrian

kales hat gesagt: Herzliches Beileid
Gesendet am 4. September 2010 um 16:21
Auch ich bin geschockt, wieder das schwarze Hikr-Logo zu sehen.

Der Familie und den Freunden von Zwieback gilt mein herzliches Beileid!

Linard03 Pro hat gesagt:
Gesendet am 4. September 2010 um 16:26
Wie viele andere hikrs dachte auch ich "nicht schon wieder!". Auch wenn ich Zwieback nicht persönlich kannte; es macht mich betroffen.
Als ich heute morgen (auch alleine unterwegs) auf einer Tour war, kreisten meine Gedanken um das schreckliche Unglück.

Mein herzliches Beileid an die Angehörigen.

Richard

Berglurch hat gesagt: Auch wenn ich...
Gesendet am 5. September 2010 um 09:09
...Zwieback nicht persönlich kannte, so war er doch für mich - wie für alle anderen Hikrs - jemand, der der gleichen Community angehörte und auf dessen Berichte und Kommentare man sich freute. Und umso mehr bin ich geschockt über seinen Unfall.

Mein ganzes Beileid gilt allen Menschen, die ihn vermissen werden.

Klaus


ruschka hat gesagt: Danke für eure Anteilnahme!
Gesendet am 5. September 2010 um 12:42
Liebe Hikr-Leute

ich bin Zwiebacks Mutter. Im unendlichen Schmerz um den Tod meines wunderbaren Sohnes tut mir eure Anteilnahme so gut! Nur ihr könnt wirklich nachvollziehen und verstehen, was ihm die Bergtouren bedeutet haben. Ich erahnte es jeweils, wenn er mit leuchtenden Augen heimkehrte und mit Begeisterung seine Fotos anschaute und die Berichte schrieb.
Diese Dokumente spenden mir nun Trost.

Danke! Und passt auf euch auf!

Ruschka

dani_ hat gesagt: RE:Danke für eure Anteilnahme!
Gesendet am 5. September 2010 um 20:21
Liebe Ruschka,

Meine herzliche Anteilnahme. Ich kannte deinen Sohn nicht persönlich, trotzdem stimmt mich die Meldung nachdenklich. Das ist ein Todesfall, der nicht irgendwo fern im Oberwallis oder im Himalaya passiert ist, sondern direkt vor meiner Haustür, in meinem Wandergebiet. Ausserdem war er genau wie ich oft alleine unterwegs und auf der Suche nach interessanten Routen abseits ausgetretener Pfade. Ja, eine herausfordernde Route entdecken und nach viel Schweiss schliesslich vom Gipfel hinunter in die Spielzeugwelt oder weit in die Ferne schauen, fasziniert mich und hat ihn wohl auch fasziniert.

Den Schmerz, den seine Verwandten und Freunde nun empfinden, kann ich nur erahnen. Ich kann wohl nicht wirklich nachvollziehen, was es für eine Mutter bedeutet, wenn ihr Sohn plötzlich stirbt.

Ich denke, dass viele von uns durch seinen Tod ins Nachdenken gekommen sind und vielleicht nun das eine oder andere Mal früher umkehren. Die Frage nach dem "Wieso ist er gestorben, was hat das für einen Sinn" beantwortet das aber nicht. Diese "Wieso gerade er" und "Wieso jetzt schon und so jung" werden wohl noch länger bei uns im Kopf bleiben. Ich wünsche dir beim Tragen des Schmerzes und all dieser Warums viel Stärke, im Herrn, in der Familie und in Freunden.

Ich hoffe, dass er bereits im Himmel auf uns wartet.

Liebe Grüsse

Daniel

shino hat gesagt: RE:Danke für eure Anteilnahme!
Gesendet am 5. September 2010 um 21:20
Liebe Ruschka

Auch meine herzlichstes Beileid! Ich war total geschockt, als ich die Nachricht gelesen habe. Ich war mit deinem Sohn vor Kurzem auf einer gemeinsamen Tour und habe ihn als sympathischen Menschen kennengelernt, der für die Berge lebte und dessen Begeisterung richtig ansteckend war!

Ich bin auch ins Nachdenken gekommen; am 01.September war ich selber in den Bergen unterwegs, trotz Nässe und Schnee. Mir ist erneut bewusst geworden, wie schnell das Leben zu Ende gehen kann. Und trotzdem zieht es uns immer wieder in die Einsamkeit der Bergwelt...weil das unser Leben ist!

Ich wünsche dir viel Kraft und Mut in dieser schwierigen Zeit!

Manu

Löxli hat gesagt: Gedanken....
Gesendet am 6. September 2010 um 09:14
In Worten, Gedanken und Gefühlen schliesse ich mich meinen Bergkameraden an.
Ja, wir wissen welche Leidenschaft wir teilen, welch Glück und Zufriedenheit uns die Berge geben.
Ich mache mir oft Gedanken um das Risiko und frage mich ob es in anderen Situation geringer ist. Ein "Danke" fehlt keiner Tour wenn wir sie gesund beenden konnten. Doch war es Glück, Zufall, Können, Risikoeinschätzung, Selbsteinschätzung, Vorsicht, ich weiss es nicht.
Dir liebe Ruschka, sowie allen Freunden, Verwandten und Bekannten von Zwieback wünsche ich viel Kraft in dieser schweren Zeit - mein herzliches Beileid.
Mirjam

Euch lieben Hikrn & Bergkamereden: Händ Sorg!

Seeger Pro hat gesagt: Mitten im Leben..
Gesendet am 7. September 2010 um 09:04
..vom Tod sind umgeben.
zwieback ist nicht mehr. Kaum ein Leser seiner liebevoll aufgezeichneten Berichte kann es begreifen. Er ging bewusst Risiken ein - wie Du und ich. Doch kalkulierbar. Und dennoch geschah es. In seiner Welt verlässt er uns. Schmerzlich für Alle, die ihn ins Herzen eingeschlossen haben.
Unendlich muss der Schmerz für die Familie sein. Mein herzliches Beileid.
21 Jahre sind entschieden zu jung. But it was his way! Hat er uns nicht trotzdem viel Erinnerungen geschenkt?
Euer
Andreas


Baldy und Conny Pro hat gesagt: ebenfalls
Gesendet am 7. September 2010 um 15:01
da herzlichste Beileid von uns an alle Verwandten und bekannten. Wir haben erst jetzt von diesem Unglücksfall gelesen. Schlimm.
Angelo und Cornelia

aloha hat gesagt:
Gesendet am 7. September 2010 um 17:37
Auch ich möchte mich hier noch einreihen mit meiner Beileidsbekundung.

Ein furchtbar trauriger Unfall, meine Gedanken sind bei Zwiebacks Familie und seinen Freunden.
Ich selber kannte ihn nicht, aber trotzdem gibt mir sein Tod zu denken.

Der Tod eines so jungen Menschen erscheint uns besonders brutal, sinnlos und unbegreiflich.
Wie bei so vielen Bergunfällen, ist es offenbar auf einer vermeintlich "einfachen" Route passiert.

Das soll uns alle wieder einmal ins Bewusstsein rufen, stets vorsichtig und aufmerksam zu sein, auch wenn man dem Ziel schon nahe ist, auch wenn man die schwierigste Passage bereits geschafft hat, auch wenn man unter Zeitdruck ist..


Ruschka und allen andern Angehörigen wünsche ich viel Kraft und Trost in dieser schlimmen Zeit.


Lulubusi hat gesagt: Ach nein.
Gesendet am 7. September 2010 um 17:39
Habe zwieback nicht persönlich gekannt. Spreche aber trotzdem seiner Familie, Bekannten und Verwanndten mein Beileid aus. Wünsche viel Kraft in dieser Zeit.
Wir alle gehen Risiken ein, das wissen wir. Und doch trifft es einem immer, wenn man von so einem tragischen Unglück hört.
Vorallem wenn es ein Hikr-Mitglied war.
Irgendwie gehören wir doch alle zusammen.


Freeman hat gesagt: Warum so jung?
Gesendet am 8. September 2010 um 09:11

Mein herzliches Beileid.

Die Nachricht über Noah's Tod macht mich nachdenklich und betroffen.

Seiner Familie und Freunden wünsche ich viel Kraft in dieser schwierigen Zeit.

Patrick

eugen hat gesagt: Herzlich empfundenes Beileid
Gesendet am 8. September 2010 um 10:33
der Mutter, den Angehörigen und allen Freunden und Bekannten. Wir können nicht verstehen, wieso dies geschehen musste. Man kann nur hoffen, dass in allem ein Sinn verborgen ist. Viel Kraft und Trost in diesen schweren Stunden.

Eugen

ringel hat gesagt:
Gesendet am 8. September 2010 um 11:18
mein aufrichtiges beileid der familie von zwieback.
solche nachrichten stimmen doch nachdenklich. die parallelen sind verblüffend - alter, wohnort, bevorzugtes terrain - und geben mir sehr zu denken.
ich wünsche allen die zwieback gekannt haben viel kraft in dieser schwierigen zeit.
benjamin

Floriano hat gesagt:
Gesendet am 8. September 2010 um 16:07
Mi unisco al cordoglio unanime della Comunità: un pensiero particolare per i genitori affinchè trovino la forza di affrontare questo tragico momento.
Floriano

marvel hat gesagt:
Gesendet am 8. September 2010 um 20:11
Auch mein tiefstes Beileid

monigau hat gesagt:
Gesendet am 8. September 2010 um 20:53
Es hat mich sehr betroffen gemacht, als ich gerade diese traurige Nachricht gelesen habe. Den Eltern und allen Verwandten und Freunden von Zwieback, möchte ich meine herzliche Anteilnahme aussprechen und für die kommende Zeit viel Kraft wünschen.

Monika

WoPo1961 Pro hat gesagt:
Gesendet am 13. September 2010 um 13:23
Lese erst heute diese Zeilen. Ob man Zwieback kannte oder nicht, es ist immer wieder ein Schock, wenn solche Nachrichten uns erreichen. Weiß aus eigener Erfahrung, wie schmerzvoll solch ein Unfall für Eltern, Verwandte und Freunde sein kann. Umsomehr wünsche auch ich den Angehörigen viel,viel Kraft für diese schwere Zeit. Berge können uns viel geben, aber manchmal auch alles nehmen
WoPo


Kommentar hinzufügen»