Der Hochreichkopf(3008m)-ein kleiner Dreitausender am Westrand der Stubaier Alpen


Published by trainman , 14 July 2015, 23h55.

Region: World » Austria » Zentrale Ostalpen » Stubaier Alpen
Date of the hike: 4 July 2015
Hiking grading: T4- - High-level Alpine hike
Waypoints:
Geo-Tags: A 
Time: 8:00
Height gain: 1450 m 4756 ft.
Height loss: 1450 m 4756 ft.
Route:Niederthai-Larstighöfe-Finstertalalm-Hochreichkopf-Niederthai(20km)
Access to start point:PKW nach Niederthai
Access to end point:siehe oben
Accommodation:Hotel Falknerhof, sehr empfehlenswertes Haus mit hervorragender Küche.
Maps:Kompass, Ötztaler Alpen

Der Hochreichkopf ist ein klassischer " Dreitausender mit Weg" und als solcher natürlich im gleichnamigen berühmten Buch von Dieter Seibert aufgelistet. Der Aufstieg ist insgesamt relativ friedlich, angsterzeugende Passagen gibt es kaum, allerdings ist der letzte Abschnitt hoch zur Scharte recht steil und mit Sand und Geröll bedeckt. Hier braucht es einen sicheren Tritt, ein Sturz in die Tiefe droht aber nicht.
Start in Niederthai durch das lange Horlachtal bis zur Kleinen Horlachalm, dann nach Nordwesten hinauf ins Finstertal zur Finstertalalm(2142m) durch sehr schönes blumenübersätes Gelände .Weiter hinauf mit einer langen Querung eines grasigen Hangs zum Steinkarferner. Ob es den noch gibt ließ sich nicht feststellen, da dort noch große Schneefelder vorhanden sind. Bis hierher fast nur T2. Etwas unangenehm durch den Schnee, dann ziemlich steil den sandigen und schuttigen Hang hinauf zur Hochreichscharte. Die letzten 100Hm auf dem Südgrat sind ein Plaisirspaziergang. Der Gipfel bietet eine umfassende Fernsicht. Abstieg wie Aufstieg.  
Fazit: Bei guter Sicht uneingeschränkt empfehlenswert, aber nicht zu früh im Sommer, um die ausgedehnten Schneefelder zu vermeiden.

Hike partners: trainman


Minimap
0Km
Click to draw, click on the last point to end drawing

Gallery


Slideshow Open in a new window · Open in this window


Post a comment»