Rinnkendlsteig


Published by Koasakrax , 31 May 2015, 21h45.

Region: World » Austria » Nördliche Ostalpen » Berchtesgadener Alpen
Date of the hike:31 May 2015
Hiking grading: T4 - High-level Alpine hike
Waypoints:
Geo-Tags: D 
Time: 4:30
Height gain: 830 m 2722 ft.
Height loss: 830 m 2722 ft.

Ja heute gings von St. Bartholomä am Königssee über den Rinnkendlsteig rauf zur Archenkanzel, hinüber zur Kührointalm und runter wieder nach Königssee.
Die Runde ist perfekt beschrieben von Psamu (Rinnkendlsteig) und deswegen keine Beschreibung meiner seits.
Nachdem wir das Echo genossen hatten tuckerten wir hinüber nach St. Bartholomä. Beeindruckend die Watzmann Ostwand und natürlich schnell ein Foto bei der Bergsteigerunterkunft gemacht und schon gings los Richtung Kührointalm. War am Anfang das Touristengewusel entlang des See beinahe schon unerträglich wurde es rasch einsamer sobald wir leicht im Wald anstiegen. Ein abwechslungsreicher, zumindest am heutigen Tage einsamer Steig präsentierte sich mir und es machte Spaß den Steig zu gehen.

Am Ausstieg vom Rinnkendlsteig beim Wegweiser änderte sich dies schlagartig und in Begleitung von E Bike Wanderer machten wir uns auf den Weg zur Archenkanzel die wegen der Aussicht auf den Königssee den Abstecher wirklich wert war.

Aber gleich weiter zur Kührointalm wo es einen Hammerguten  Schweinsbraten, Radler und ein Apfelstrudel gab.

Danach auf immer steiler werdenden aber großzügig ausgebaut (Ich vermute das der Wanderabstiegsweg früher der normale Anfahrtsweg zur Alm war) waren wir gleich einmal beim Einstieg zum Isidorklettersteig auf den Grünstein den ich noch von früher noch in Erinnerung hatte.

Es war ein wunderbarer Tag am Königssee

Hike partners: Koasakrax


Minimap
0Km
Click to draw, click on the last point to end drawing

Gallery


Open in a new window · Open in this window


Comments (1)


Post a comment

Hade says:
Sent 31 May 2015, 22h43
Ein wunderschöner Steig... Leider musste ich ihn *das letzte mal so hoch hetzen, weil ich mir die Option offen halten wollte, umzukehren und trotzdem das letzte Boot zu erwischen...
Konnte also die Landschaft nicht wirklich genießen...
Scheene Buidl!

VG Daniel


Post a comment»