Höhenweg am Großen Alpsee


Published by monigau , 18 May 2015, 11h15.

Region: World » Germany » Alpen » Allgäuer Alpen
Date of the hike:17 May 2015
Hiking grading: T2 - Mountain hike
Waypoints:
Geo-Tags: D 
Height gain: 299 m 981 ft.
Height loss: 299 m 981 ft.
Route:9,4 km - Bühl Strandbad Hauser - Zaumberg - Siedelalpe- Juget Köpfle - Alpe Schönesreuth - Trieblings - Bühl Strandbad Hauser
Access to start point:mit dem PKW über die B 308 zum Parkplatz Bühl am Alpsee, Strandbad Hauser

Abwechslungsreiche Rundtour

Über dem Großen Alpsee vor  Immenstadt begab ich mich heute auf eine Wandertour mit herrlichem Blick auf die umliegenden Gipfel und über den See.

Gestartet bin ich beim Parkplatz am Hauser Strandbad, das man von Bühl aus erreicht. Ich folgte dem Wegweiser Richtung Siedel-Alpe. Der Weg führt rechts von der Straße steil hoch durch einen Wald nach Zaumberg. Hier empfingen mich noch blühende Löwenzahnwiesen und blau-weißer Himmel, richtig idyllisch war's. Ein Forstweg, der zwar wenig Aussicht, dafür aber Ruhe bietet, leitet weiter zur Siedel-Alpe, die man über einen Wiesenweg erreicht. Hier ließ ich mir bei einem Kaffee den guten hausgemachten Kuchen schmecken, bevor ich mich durch Weidegründe, vorbei an munter bimmelnden Schumpen, die nicht von der Stelle wichen und mich durch den von ihnen getrampelten Matsch ausweichen ließen, auf den Weg zum Gipfelpunkt Köpfle machte. Hier kann man auf den eingezäunten und damit vor den Viechern geschützten Ruhebänken die tolle Rundumsicht genießen, die aber heute leicht getrübt war. Aber machte nichts, wenigsten kam kein Regenguss von oben.

Um ins Tal zu gelangen, stieg ich erst einmal wieder zur Siedel-Alpe ab, mittlerweile waren noch mehr Jungtiere auf der Weide, aber die hatten wohl mehr Angst vor mir, als ich vor ihnen und traten dann genädig zur Seite.

Immer den Großen Alpsee zu Füßen und mit Blick zu den im Dunst herausspitzelnden Oberallgäuer Bergen wanderte ich über Wiesen und später über einen Fahrweg bergab nach Trieblings. Dort überquerte ich die Bahnlinie und folgte dem Uferweg, der über eine lange Strecke mit Hackschnitzeln belegt ist und den müden Wanderfüßen sanfte Erholung bietet ... was für ein Komfort!

Direkt am Wasser entlang gelangte ich durch ein kleines Tunnel unter der  Bahn wieder zu meinem Ausgangspunkt zurück, aber davor genoss ich  auf einer der Uferbänke noch die schöne Spätnachmittagsstimmung und den mittlerweile kräftigen Sonnenschein.

Fazit: Eine absolut lohnende Halbtagestour, die ich gerne wieder machen werde.

Hike partners: monigau


Minimap
0Km
Click to draw, click on the last point to end drawing

Gallery


Open in a new window · Open in this window


Comments (4)


Post a comment

Felix says:
Sent 18 May 2015, 12h18
schöne Runde ob des Grossen Alpsees - welchem wir erst mal entlanggefahren sind, als wir die Nagelfluhkette "inspizierten".

lg Felix

monigau says: RE:
Sent 18 May 2015, 20h50
Ja, eine kleine Genusstour!

lg Monika

lechmichl says:
Sent 20 May 2015, 23h00
Hallo monigau,
schöne Tour. Allgäuer Alpen stimmt auch aber die Tour liegt eindeutig im deutschen Teil der AA.
Viele Grüße Michael

monigau says: RE:
Sent 21 May 2015, 14h41
Hallo Michael,
da hast Du natürlich recht - ich hab's korrigiert, danke für den Hinweis.

Viele Grüße
Monika


Post a comment»