Falscher Kaserer (3.254m) -mit Schneeschuhen über den Tuxer Ferner-


Published by Riosambesi , 17 May 2015, 01h57.

Region: World » Austria » Zentrale Ostalpen » Zillertaler Alpen
Date of the hike: 7 May 2015
Snowshoe grading: WT2 - Snowshoe hike
Waypoints:
Geo-Tags: A 
Time: 3:00
Height gain: 650 m 2132 ft.
Height loss: 650 m 2132 ft.
Route:ca. 6km
Access to start point:Inntalautobahn Exit Achensee/Zillertal; bis Mayrhofen im Zillertal, dann beschildert zur Talstation Tuxer Ferner in Hintertux
Maps:Kompass #34

Unter den Gipfeln über dem Schigebiet am Tuxer Ferner ist der Olperer (3476m) der höchste, sein direkter nördlicher Nachbar auf der anderen Seite der Wildlahnerscharte, der Falsche Kaserer (3254m), wirkt dagegen wie eine Pyramide für Vorgartenzwerge. Mit einer Schartenhöhe von gerade einmal 33m ist es mit der Eigenständigkeit auch nicht weit her.
Aber nach der verpatzten Besteigung des Großen Kaserers in diesem Winter habe ich noch eine Rechnung mit den Herren Kaserern offen, also begebe ich mich wieder in das heute sehr ruhige Schigebiet und fahre mit der Gondel bis zum Tuxer Ferner Haus (Berg- und Talfahrt 20,50€). Mit einem Auge schiele ich nach links zum Tuxer Riffler, der auch auf meiner Liste steht. Leider sind weder Touenschi´ler noch Spuren zu sehen, und mit Schneeschuhen schon wieder selber spuren will ich heute nicht.
Also geht es Richtung Süden zuerst den etwas steileren Hang entlang der Piste bergauf, lasse sie aber dann links liegen und laufe direkt Richtung Olperer in angenehm begehbaren Schnee. Das Dreigestirn Olperer-Falscher Kaserer-Großer Kaserer vor Augen steuere ich auf die Wildlahnerscharte zu, wo sich eine Schleppliftbergstation befindet.
Kurz davor werfe ich die Plastikschlappen in die Ecke und schlüpfe in die Steigeisen, um den kurzen steilen Hang bis zum Grat hinaufzustapfen. Dann sind es nur noch ein paar Schritte bis zum Gipfel mit Steinmann. Überlaufen ist der Falsche Kaserer nun wirklich nicht, heute außer meinen Spuren keine weiteren und auch sonst nur wenig Einträge in Internet. Dabei lohnt es sich absolut, der nahe Olperer, die Stubaier im Westen und die Gefrorene-Wand-Spitzen gegenüber im Osten, und noch alles schneeweiß.
Beim Abstieg halte ich auf die G.-W.-Spitzen zu, davor hat man einen großartigen Blick zum Schlegeiskees mit Hochfeiler (3500m), Gr. Möseler (3480) und Schönbichler Horn (3134m), das ich von letztem Oktober kenne.
Ich beobachte noch in der `Fun-Zone´ wie junge Herren und Damen mit ihren Snowboards durch die Luft wirbeln bevor es sie auf die Nase haut.
Wieder im Tuxer Ferner Haus angekommen leiste ich mit ein kleines Sonnenbad mit entsprechendem Sonnenbrand, aber schön war´s.





Hike partners: Riosambesi


Gallery


Slideshow Open in a new window · Open in this window


Comments (1)


Post a comment

coco2000 says:
Sent 18 May 2015, 20h26
sehr schöne Bilder, gute Bildkompositionen


Post a comment»