Clariden Nordwand


Published by Clariden , 15 May 2015, 22h21.

Region: World » Switzerland » Glarus
Date of the hike:25 July 2013
Mountaineering grading: AD
Waypoints:
Geo-Tags: CH-GL   CH-UR   Claridengruppe 

Der Berg fasziniert mich, deshalb habe ich ihn auch als HIKR-Namen. 2013 lag Ende Juli noch ausreichend Schnee bzw. gute Bedingungen in der Wand. Im Ggs. zu den aktuellen Bedingungen Anfang der Woche, als ich aufgrund der zu hohen Temperaturen Abstand von steilen Firnflanken nahm, die mich gereizt hätten und stattdessen den Girenspitz beging, erschien mir trotz der Plusgrade der gut gesetzte Sommerschnee ausreichend sicher zu sein.
Nur beim Einstieg über den aperen Gletscher kurz vor dem Quergang kamen kurz Zweifel, da doch einige kleine Steine runter kamen. Ab dem Quergang war aber damit Schluß.
Oft wird betont, den Quergang hoch genug anzusetzen. Nun, ich habe ihn zunächst zu hoch angesetzt und als es nicht (oder nur sehr heikel) weiter gegangen wäre, habe ich es noch höher versucht und dann realisiert, dass ich deutlich zu hoch war. Nachdem ich die richtige Etage gefunden hatte (von "Band" zu sprechen finde ich  immer problematisch, wenn es eine deutliche Neigung hat) war der apere Quergang ziemlich einfach, so dass ich die Exposition nicht wirklich wahr genommen habe. Bin mit Steigeisen gegangen, da zu Beginn ziemlich schottrig. Problematisch dürfte der Quergang vor Allem bei geringer bzw. weicher Schneeauflage sein.
An dessen Ende ein Gedenkkreuz, damals begann der Schnee erst 15m darüber. Da ich nicht sicher war, wie die Möglichkeiten zum Anlegen der Steigeisen weiter oben wären, bin ich die Felsstufe mit diesen gegangen, was auch o.k. war. Wäre natürlich noch einfacher ohne gewesen und da ca. 10 m über dem Band noch mal ein bequemer Absatz kam, hätte ich die Eisen da mühelos montieren können.
Ab dort recht mühelos durch nicht zu allzu weichen Trittschnee erst gearde hoch, dann durch ein Couloir, dann rechts am Hängegletscher vorbei bis unter die Gipfelfelsen. Ab und an rutscht mal ein Fuß mit weichem Schee ab, insgesamt aber m.E. akeztable Bedingungen.
Vor diesen Gipfelfelsen sollte man sich allerdings sehr in Acht nehmen. Das wird zwar an vielen Stellen erwähnt, in Anbetracht des II. Schwierigkeitsgardes dachte ich aber, das das schon gehen sollte. Diese Felsen überstiegen allerdings das Ausmaß an Brüchigkeit, das ich in vielen Jahren kennen gelernt habe.
Ich brauchte einige Anläufe, bis ich eine Stelle gefunden hatte, die so relativ flach war und noch etwas durch Schnee/Eisgemisch gebunden war , das ich (heikel) hoch kam, ohne Griffe auf Zug zu belasten. In so schlecht eingeschneitem Zustand würde ich das nicht nochmal machen, es ist defintiv besser nach rechts zum Verbindungsgrat Vorgipfel-Hauptgipfel zu queren oder, wie Dolmar es gemacht hat nach links.

Hike partners: Clariden


Minimap
0Km
Click to draw, click on the last point to end drawing

Gallery


Open in a new window · Open in this window

AD
21 May 09
Clariden 3267m · adrian
AD AD+
20 May 09
Clariden-Nordwand · 3614adrian
PD- II
27 Jul 08
Clariden (3267) · ironknee
AD AD
13 May 08
Clariden-Nordwand · 3614adrian
F
8 Mar 08
Clariden, Human Powered · Beat

Post a comment»