Twäriberg über die Variante "Nordrinne-Westflanke"


Published by ossi , 17 March 2015, 17h25.

Region: World » Switzerland » Schwyz
Date of the hike:17 March 2015
Ski grading: TD
Waypoints:
Geo-Tags: CH-SZ   Westliche Sihltaler Alpen 
Height gain: 1070 m 3510 ft.
Height loss: 1070 m 3510 ft.
Route:Weglosen-Druesberghütte-Nordrinne-Westflanke-Twäriberg
Access to start point:Postbus Weglosen
Maps:1152

Erstmal herzlichsten Dank an tricky für "seine" Entdeckung und Beschreibung!

Leider entschied 2bd, sich an diesem herrlichen Tourentag lieber durch den Hartriegel in seinem Garten zu kämpfen, bevor er zum finalen Vernichtungsschlag gegen den Buchsbaumzünsler ausholen würde. Als Alleingänger war ich deshalb froh, dass mir tricky aus erster Hand Informationen zuspielte; das war irgendwie beruhigend. Sein Bericht ist nachzulesen unter www.hikr.org/tour/post92027.html

Start in Weglosen. Der Schlittelstrasse entlang zur Druesberghütte. In der Gegend der Twäriberghütten quere ich unter den Abbruch der Twäriberg Nordflanke und steige auf, bis die Nordrinne -ein typisches Couloir- deutlich sichtbar ist. Nun hoch zum Couloir, zuletzt ca. 40° steil. Hier die Ski aufgebunden und los geht's.

Das Couloir misst in der unteren Hälfte durchgehend 43°, ausgangs Couloir (also unten) ist es sogar noch ein wenig steiler. In der oberen Hälfte messe ich konstante 47°, die Schmalstelle in der Mitte bringt es sogar auf 50°. Vom Ausstieg zum Gipfel dauert es noch eine ganze Weile, auch wenn man sich beinahe auf dem Gipfel vermutet. Die Westflanke bringt es immerhin auch noch auf etwa 40° und verspricht -jedenfalls bei den aktuellen Verhältnissen- einiges an Abfahrtsvergnügen.

Abfahrt über die Aufstiegsroute. Der Schnee ist aufgeweicht, aber sicher. Bei Eis im Couloir ist eine Abfahrt kaum empfehlenswert. Ich habe den Eindruck, optimale Verhältnisse anzutreffen. Aus meiner Sicht eine typische SS-Tour.

Tour im Alleingang.

Hike partners: ossi


Gallery


Slideshow Open in a new window · Open in this window

T3 AD
16 Feb 19
Twäriberg 2116,9m · Sputnik
D+
T3
5 Aug 07
Twäriberg 2117m · Schlumpf
AD
26 Mar 11
Twäriberg, Vorgipfel 2115m · bulbiferum
T3 D

Comments (6)


Post a comment

Sent 17 March 2015, 20h21
Hast Du ein Gerät um die Hangneigung zu messen? Wenn ja was ist das für eines?

ossi says: RE:Gerät
Sent 17 March 2015, 21h56
Ja, Silberhorn. Eine digitale "Wasserwaage". Wenn die am (langen) Skistock angebracht ist, kriegt man (hoffentlich) gute Ergebnisse zur Hangsteilheit.

silberhorn Pro says: RE:Gerät
Sent 20 March 2015, 21h08
Gits ja nid!, war mein erster Gedanke.

Wie gut die Ergebnisse sind hängt davon ab wie viel Du vor dem Aufstieg gügelet hast und dadurch wie präzise Du den Stock hältst ;-)

Danke und liebe Gruess
maria

tricky says: sehr cool
Sent 17 March 2015, 20h40
Schöne Tour wo du da unternommen hast :-)

ossi says: RE:sehr cool
Sent 17 March 2015, 21h57
Danke Tricky. Kannst dem Typen meinen Dank ausrichten. Du weisst ja: Der, der mir die Idee dazu gab.

2bd says: eben!
Sent 18 March 2015, 08h50
bin stattdessen ganz gelöst und dicht durch die gartenhecke gepflügt (etwa 130 meter). auch heute habe ich meine frau alleine skifahren geschickt. was sind schon vergnügungen gegen schöne pflichten? ;)
freue mich, dass du tolle verhältnisse hattest. wir hatten das ganze ja visuell bereits erkundet.


Post a comment»