Von Allières auf die Dent de Hautadon


Published by poudrieres , 15 February 2015, 19h53.

Region: World » Switzerland » Fribourg
Date of the hike:15 February 2015
Snowshoe grading: WT4 - High-level snowshoe hike
Waypoints:
Geo-Tags: CH-VD   CH-FR 
Time: 5:00
Access to start point:Mit SBB oder PW
Maps:262 S Rochers de Naye

Dent de Hautadon / Hautaudon (1871m).

Die Dent den Hautaudon bildet die südlichste Bastion des Kantons Fribourg, weit ins Waadtland vorgeschoben und faktisch direkt gegenüber der Rochers de Naye - allseits bekannt seit 1892 durch die Zahnradbahn MGN. Der Zugang von Nordost bietet nicht nur viel Wald sondern in der Regel auch recht guten Schnee.
Dent de Hautadon Rochers de Naye, Dent de Hautadon und Les Coursis.

Trotz des morgendlichen Nieselregens sind alle pünktlich und motiviert. Nach einem Kontrollblick auf das Regenradar von météosuisse brechen wir auf ins Intyamon. In Albeuve machen wir einen kurzen Halt in der Auberge de l'Ange, bevor wir uns frisch gestärkt an den Start begeben.

Wir starten die Tour in Allières und nehmen zuerst den bequemen und markierten Trail bis Les Cases. Den alten Weg zur Chenaussanne (gelbe Bänder) finden wir heute nicht, entdecken dafür aber eine gut gangbare Variante über den sturmgelichteten Rücken zum oberen Zugang der Chanaussanne.

Danach geht es wie gewohnt auf dem Sommerweg zur verfallenen Hautadon. Der anfangs dichte Wald lichtet sich und die Gehölze vereinzeln sich. Der Nebel ist im offenen Gelände noch ein wenig unangenehmer. Zum Glück ist der Zustieg leicht zu finden: Ein sanft ansteigender Rücken führt von Südost bis unter den Gipfel. Am Gipfel haben wir nach einer Wartezeit einen ersten sonnigen Moment - leider kein Panorama.

Die Dent de Hautadon ist ein wenig schmal und steil, um sich gemütlich auszubreiten und so steigen wir zum mittäglichen Picknick wieder ein Stück nach Südosten ab. Die Sonne bricht zunehmend die Wolken auf und gibt Ausblicke in die Umgebung frei. Im Abstieg folgen wir zunächst der Aufstiegsroute, und nehmen am unteren Ende der Lichtung Chanaussanne einen alten Weg der mit roten Bändern markiert ist und über dem l'Hongrin zurück zur Banaudon quert.

Von dort führt uns der breite Fahrweg zurück zum gastlichen Hôtel de la Croix de Fer, in dem wir die Tour ausklingen lassen.

Route: Allières - Les Cases - Chenaussanne - Hauta(u)don - Dent de Hauta(u)don - Chenauasanne - Banaudon - Allières.

Orientierung: Skitourenroute 403a (PD+).

Variante: Start in Les Cases.

Schwierigkeit: WT4. Orientierungssinn für die Waldpassagen unterhalb Chenaussanne.

Bedingungen: Ab Allières ca. 50cm durchfeuchtete Schneedecke mit Deckel, Absonnig immer noch schöner Lockerschnee ohne Deckel.

Ausrüstung: Schneeschuh-Tourenausrüstung.

Einkehrmöglichkeit: Hôtel de la Croix de Fer, Allières.

Parkmöglichkeit: In Allières in der Nähe des Bahnhofs.

Literatur: Alpes fribourgeoises et vaudioises; Ralph Schnegg, Daniel Anker; SAC-Verlag.

Karte: SwissTopo-Karte mit importiertem KML-Track.

Tour organisiert für CAS Neuchâtel

Hike partners: poudrieres


Minimap
0Km
Click to draw, click on the last point to end drawing

Geodata
 24132.gpx Dent de Hautadon
 24133.kml Dent de Hautadon

Gallery


Open in a new window · Open in this window


Post a comment»