COVID-19: Current situation

Viehgatter, Weideübergänge, Weidedurchlass


Published by marnermot , 12 October 2014, 13h50.

Region: World » Terra Incognita
Date of the hike:12 October 2014
Waypoints:
Geo-Tags: CH-JU   CH-SG   CH-GE   CH-TI 
Route:Rorschach - Genf, Porrentruy - Mendrisio

Hier ist mal kein eigentlicher Tourenbericht, sondern die Würdigung zahlreicher Schweizer Bauwerke, die allgemein – und zwar äusserst zu Unrecht – viel zu wenig Beachtung finden. Die Rede ist von den Schnittstellen - nicht im Informatiksinne – die jeder Wanderer kennt. Es sind die Trennpunkte, die möglichst klar, einfach und zweckmässig den Durchlass regeln sollen und zwar folgendermassen: Mensch: darf passieren - Rind: darf nicht passieren. Gemeint sind all die Viehgatter, Weideübergänge und Weidedurchlässe, die uns die findigen Rinderbesitzer als kleines Hindernis in den Wanderweg stellen, zwecks Abgrenzung von Weideland zu Nicht-Weideland.

Wie gesagt, unbeachtet fristen diese Schleusen des Alltags ihr Dasein. Dabei sieht man selten Dinge, in die soviel Kreativität und Geschick gesteckt werden, weitab von schleimigen Tourismusförderprogrammen und Fremdenverkehrspromotions.
 
Im Fototeil sind ein paar Muster der Kreationen querbeet aus der ganzen Schweiz, von Ost nach West, von Nord nach Süd, zu sehen.

Jetzt erschienen: Teil 2, bitte hier entlang >>  Viehgatter-Weideübergänge, Teil II

Hike partners: marnermot


Gallery


Slideshow Open in a new window · Open in this window


Comments (3)


Post a comment

bobi says: Absperrungen
Sent 12 October 2014, 20h19
Die Fantasie der Schweizer Bauern scheint keine Grenzen zu haben. Aber eines haben diese Konstruktionen alle gemeinsam: Sie funktionieren leidlich und sind grottenhässlich. Auf Menorca haben wir letzthin festgestellt, dass dort weniger Fantasie herrscht, weil die "Barriera Menorquina" alle gleich aussehen, aber gut funktionieren (selbstschliessend) und erst noch schön sind! Kann leider kein Foto einfügen, am besten, man überzeuge sich selbst an Ort und Stelle!
Gruss Bobi

marnermot says: RE:Absperrungen
Sent 13 October 2014, 18h50
Hm, gute Idee! Wir könnten tatsächlich mal wieder auf die Balearen. Nun, eines haben die Schweizer Viehgatter voraus: Es gibt immer was zu grinsen. Kaum zu glauben, wozu sich die alten Lagergestelle, Skiliftdrehkreuze, Abwaschmittelflaschen usw. usw. zweckentfremden lassen. Auch haben die Schweizer Bauern ein schier grenzenloses Vertrauen in die Wanderer. Ich meine, man muss sich oft zuerst mal einarbeiten, wie sich die Konstruktionen öffnen und vor allem wieder schliessen lassen.
Lg, Heiner

bobi says: Absperrungen
Sent 13 October 2014, 20h23
Genau! Aber auch wenn der Cami des Cavalls in dieser Beziehung weniger zu schmunzeln gibt, er lohnt sich!
Gruss Bobi


Post a comment»