Alle sechs Extrempunkt von Kappel SO - und einige Zugaben


Published by stkatenoqu , 25 August 2014, 21h00.

Region: World » Switzerland » Solothurn
Date of the hike:25 August 2014
Hiking grading: T1 - Valley hike
Waypoints:
Geo-Tags: CH-SO 
Time: 2:00
Height gain: 170 m 558 ft.
Height loss: 170 m 558 ft.
Route:laut Beschrieb
Access to start point:Kappel erreicht man von der Verzweigung Härkingen (A1/A2) über Hägendorf. Gunzgen liegt westlich von Kappel. Der Ort ist als Platz für die Raststätten an der A1 wohlbekannt.
Access to end point:dito
Accommodation:zum Beispiel in Egerkingen

Der Wetterbericht hat für heute schönes Wetter vorausgesagt - und er sollte - zumindest im Gebiet Solothurn - Egerkingen recht behalten: die Sonne schien vom blauen Himmel, nur leider oberhalb einer dicken Wolkendecke, aus der manchesmal einige Regentropfen fielen. Aber für eine kleine Wanderung reichte es wieder einmal: nachdem ich den südlichsten Punkt von Kappel an der Strasse bei Hinterborn erreicht hatte,  parkierte ich  mein Auto beim Buechchöpfliban und wanderte den Forstweg hinauf zum Punkt 661m. Einige Minuten durch Unterholz führen zum höchsten Punkt von Kappel, ca 670 m hoch. Von dort wanderte ich hinunter in den Fluegraben (1000er Stägli-Rundweg) und dann östlich zu einer grossen Feuerstelle, die in einer starken Rechtskurve des Forstweges liegt. Von hier erreicht man auf dem östlich abgehenden Weg in wenigen Schritten den östlichsten Punkt von Kappel mit einem umgestürzten Grenzstein. Bei leichtem Regen ging ich über das Bornchrütz zurück zum Auto, das mich sodann vom Ortszentrum östlich zur Dürrmatt (Mühle) brachte. Einige Dutzend Meter am Nordufer der Dünnern - und man hat den tiefsten und den nördlichsten Punkt von Kappel erreicht.  Über Hägendorf ging es weiter zum Abzweig ins Industriegebiet (Strassenäcker, 430m). Entlang der Dünnern schlendert man durch Gras zum westlichsten Punkt von Kappel, der gleichzeitig der nördlichste Punkt von Gunzgen SO ist. Noch einmal führte mich mein Weg südlich durch Kappel zum Abzweig nach Rebacker, knapp vor der Autobahn. Dort erreicht man in wenigen Minuten Fussmarsch den östlichsten Punkt von Gunzgen. Danach fuhr ich über die Gunzger Allmend zum Fussgängertor der Autobahnraststätte Gunzgen Nord, wo es reichlich Parkplätze hat. Einige Minuten Wanderzeit und man steht auf dem höchsten Punkt von Gunzgen, dem Eichliban, stolze 451m hoch.

Den Born 719m erreicht man auf dieser Wanderung nicht, da er ausserhalb der Gemeindegrenze von Kappel liegt. Für heute war es genug, zudem kamen die Regenwolken immer näher; die Dusche zu Hause ist mir um vieles lieber.


Hike partners: stkatenoqu


Minimap
0Km
Click to draw, click on the last point to end drawing
T1
9 Apr 06
Born 719m · Sputnik
T2
26 Nov 11
Born · joe
T2
26 Aug 18
Tuusiger Stägli, mit etlichen Läufern · Baldy und Conny
T1
14 Jun 15
Tuusiger Stägeli · Hudyx
T2

Post a comment»