Bike: Tour de Mythen


Published by Bombo , 29 June 2014, 13h57.

Region: World » Switzerland » Schwyz
Date of the hike:28 June 2014
Mountain-bike grading: AD - Technically demanding
Waypoints:
Geo-Tags: Albiskette - Höhronen   CH-ZG   CH-SZ   Alptaler Berge   Mythengruppe 
Height gain: 1450 m 4756 ft.
Height loss: 1450 m 4756 ft.
Route:siehe GPS-Datei
Access to start point:Oberägeri
Access to end point:Oberägeri
Maps:LK 1:25'000, Bl 1152 "Ibergeregg"

Tour de Mythen


Als wir vor rund 1 Monat am Adlerspitzli unterwegs waren, stiegen wir vom Parkplatz Mythenbad hinauf zur Weidstall Hasli und kreuzten dabei zwei hinabfahrende Mountainbiker mit eher schwerem "Geschütz". Folgedessen schenkten wir dem Pfad erst Recht grosse Aufmerksamkeit, zumal solche Trails auch unserem Gusto entsprechen. Wir waren uns einig, dass wir diese Strecke ebenfalls auch einmal fahren möchten und setzten das Gebiet auf unsere Bike-Projektliste. 

Der heutige Shoppingtag meiner Herzensdame musste nun dem besseren Wetter wegen obigem Projekt weichen. Ein Fehler, wie ich im Nachhinein zugegeben muss, denn ein Biketag kann NIE ein Shoppingtag einer Dame ersetzen :-)

Von unserem Zuhause in Oberägeri 735m fuhren wir der Strasse entlang nach Sattel 779m und via Bergstrasse hinauf nach Mostelberg 1191m. Bei der Mostelegg 1266m hätte man eine tolle Möglichkeit, auf einem schönen Trail hinüber zur Haggenegg 1414m zu queren, leider aber ist dieser Weg für die Biker gesperrt. Stattdessen muss man die absolut unnötige und unschöne Umfahrungsvariante via P. 1104 und folgedessen den Gegenanstieg in Kauf nehmen. Wir werden künftig ganz bestimmt nicht mehr dieser empfohlenen Variante folgen, sondern das Bike entweder über den Pfad schieben oder gleich von Beginn weg uns dem Verbot entgegensetzen. Solche Verbote sind reine Schikanierereien und bringen mehr Frust als Freude. 

Von der Haggenegg 1414m querten wir hinüber zur Alp Zwüsched Mythen 1356m - weniger technisch versierte Fahrer müssen für wenige Meter jeweils das Bike schieben - und nehmen noch die letzten Meter bis zur Holzegg 1405m unter die Räder, wo wir uns im Berggasthaus für die Abfahrt stärkten.

Nun folgte also der Trail, welchen wir bis ca. zur Hälfte bereits zu Fuss rekognoszierten und wir extra deshalb auch die vorherigen "Strapazen" auf uns genommen haben. Der Trail ist entgegen unserer Erwartungen jedoch vielerorts verblockt, immer wieder wird man aus dem Fahrfluss gerrissen und muss entweder knifflige Stellen meistern oder lässt es dann gleich sein und steigt für ein paar Abstiegsmeter vom Bike. Der sogenannte Flow entsteht dann erst im unteren Teil, wo einfachere, fliessende Passagen auf den routinierten Biker warten. 

Vom Parkplatz Mythenbad 885m folgten wir weiterhin dem Wanderweg, was nochmals zusätzlichen Fahrspass brachte - viel zu schnell befinden wir uns dann aber im Gebiet Ried 668m, bzw. wenige Minuter später beim Strassenverkehrsamt 560m von wo aus es nun den Heimweg anzutreten gilt. Dieser folgt der verkehrsreichen Hauptstrasse hinauf nach Sattel 771m und von dort via Schornen 800m zurück nach Oberägeri 735m.


Fazit: 

Der Trail alleine ist dieser Ausflug sicher nicht wert. "Flowsüchtige" Biker kommen hier klar nicht auf ihre Kosten, hierfür gibt es bessere Varianten. Berücksichtigt man jedoch auch die Schönheit der Natur, der Umgebung, die Aussicht, die Beschaffenheit der Wege, so kann diese Tour auf jeden Fall weiterempfohlen werden. Statt des Trails könnten weniger versierte Biker auch der Alpstrasse entlang richtung Tal fahren. 


Technische Daten (gemäss GPS)

Pos. / Neg. Höhendifferenz: 1466m / 1415m
Min. Höhe: 580m
Max. Höhe: 1420m
Total Distanz: 46.5 km
Total reine Fahrzeit: 4h 02min
Bike-Level: meistens S2, einzelne kurze Stellen S3


Tour mit Schusli

Hike partners: Bombo, Schusli


Minimap
0Km
Click to draw, click on the last point to end drawing
T1
T3
24 May 18
Auf und unter dem mächtigen Mythen · DanyWalker
T3
T6 III
16 Jun 13
3x Mythen-Nord · tricky
AD

Comments (1)


Post a comment

Fraroe Pro says:
Sent 29 June 2014, 16h49
Das befahren des Wanderweges würde ich lassen, so wie ich die Haggener kenne, die machen manchmal kurzen Prozess......., zum Shoppingwunsch der Herzdamen kann ich aus langjähriger Erfahrung sagen, das wir Männer manchmal einfach nicht das richtige "Gspüür" haben für solche Themen.:-(((


Post a comment»