COVID-19: Current situation

Tüüfelschlucht Belchenfluh, Geissfluh, Lauchfluh


Published by tomseone , 27 April 2014, 13h49.

Region: World » Switzerland » Basel Land
Date of the hike: 1 November 2010
Hiking grading: T2 - Mountain hike
Waypoints:
Geo-Tags: CH-BL   CH-SO 
Time: 4:15
Height gain: 770 m 2526 ft.
Height loss: 710 m 2329 ft.
Route:15km: Tüüfelschlucht – Belchenfluh – Geissfluh - Lauchfluh – Oberdorf/Waldenburg
Access to start point:SBB bis Härkingen
Access to end point:Waldenburgerbahn nach Liestal, dort SBB

Tüüfelschlucht – Belchenfluh – Geissfluh - Lauchfluh – Oberdorf/Waldenburg
 
Von Härkingen dem Wanderweg folgen Richtung Tüüfelschlucht. Die Tüüfelschlucht ist im Sommer herrlich schattig und kühl, der weitere Aufstieg nach Allerheiligenberg, Gwidem und zur Belchenfluh hat dann aber mehr sonnige Abschnitte und kann einem den einen oder anderen Schweisstropfen kosten. Dann weiter Richtung Chilchzimmersattel, Geissfluh und Lauchfluh, ist es eher wieder schattiger.
Entweder Abstieg bei Punkt 1006 Richtung „Sennhöchi“ und „Auf Arten“ zum Einkehren in die Fuchsfarm (Beiz) oder aber man bleibt weiter auf dem Höhenweg und steigt dann ab nach Waldenburg.
Fazit: schöne Sommerwanderung in der Region Baselland, gutes Schuhwerk empfohlen. Einkehrmöglichkeiten unterwegs auf dem Allerheiligenberg (Danke Markus, User Makabu) oder dann in der Fuchsfarm oberhalb von Oberdorf.

Ich habe die Tour als T2 taxiert, weil im Bereich Geissfluh und Lauchfluh doch etwas Trittsicherheit gefordert ist. Der Abstieg bei feuchten Verhältnissen hat seine Tücken. Meist ist die Tour aber als T1 zu begehen.
 

Hike partners: tomseone


Minimap
0Km
Click to draw, click on the last point to end drawing

Post a comment»