COVID-19: Current situation

Hüttstett mit Schneeschuhen und Hundis


Published by Lulubusi , 9 February 2014, 20h22.

Region: World » Switzerland » Obwalden
Date of the hike: 5 January 2014
Snowshoe grading: WT3 - Demanding snowshoe hike
Waypoints:
Geo-Tags: CH-OW   Westliche Melchtaler Alpen 
Time: 4:30
Height gain: 400 m 1312 ft.
Height loss: 400 m 1312 ft.
Accommodation:In Lungern
Maps:Lk 1:25000 BL1209 Brienz BL1210 Innertkirchen

Lungern vs. München Schneeschuhtour Lungern – Hüttstett - Lungern

 

Der Winter und das neue Jahr sind schon einige Tage alt. Auf einem der letzten freien Tage wollen wir noch etwas unternehmen. Wir heisst ich, mein Engelchen, die zwei Vierbeiner und unser Besuch Stefan.

Diesmal soll es aber etwas ohne Ski, dafür aber mit Schneeschuhen sein. Schneeschuhen? Ohne Schnee! Irgendwie beinahe traurig. In den letzten Jahren hatte es so viel Schnee bis in tiefere Lagen, so dass wir die Ski vor der Haustüre anschnallen konnten. In diesem Winter sieht es etwas anders aus. Na dann, gehen wir eben den Schnee suchen oder besser, dem Schnee entgegen.

 

Da wir die morgendliche Schlechtwetterfront vorbeiziehen lassen, starten wir erst um die Mittagszeit. Hat doch auch etwas, gemütlich mit Brötchen, Butter, Confitüre, Käse….. und einem gute Kaffee am Tisch zu verweilen.

 

Dafür fahren wir mit dem Auto etwas dem Schnee entgegen um so die Aufstiegszeit etwas zu verkürzen. Für unsere Tour ist der Bahnhof, am Rande, oberhalb des Dorfes der ideale Ausgangspunkt.

 

Aufstieg

Vom SBB-Bahnhof P.752 fahren wir erst mal über die Bergstrasse, die erst nordwärts und später in mehreren Kehren ostwärts nach Hüttstett hoch zieht. Auf einer ungefähren Höhe von 1283m ist zur Zeit Schluss. Bei mehr Schnee ist häufig schon viel früher Schluss, so dass es sich nicht lohnt mit dem Fahrzeug irgend welche Höhenmeter in Angriff zu nehmen.

 

Nun heisst es umrüsten. Schneeschuhe an die Füsse, Stöcke in die Hand uns los. Auf einer, für die Jahreszeit aussergewöhnlich dünnen Schneedecke folgen wir der Bergstrasse. Gemütlich geht’s voran. Nach nicht all zu langer Gehzeit treffen wir bereits auf die Alp Stalden P.1536. Hier überlegen wir kurz ob wir über den Staldenrain zu P.1475 abkürzen wollen. Wegen des wenigen Schnees lohnt es sich aber nicht über die steilen Alpweiden hoch zu steigen, das wäre nur mühsam. Deshalb weiter, in legerer Art und Weise der Bergstrasse folgen. Schon bald liegt P.1475 und P.1515 der westlich und unterhalb zwischen Hüttstett und Horn liegt, hinter uns. (Bei P.1515 führt eine Bergstrass in Richtung Unterhorn Alp weg)

 

Auf ungefähr 1560m treffen wir auf den Sommerwanderweg der in direkter Linie vom Staldenrain hoch führt. Ab hier folgen wir diesem, der nach rechts weg führt. Im Bereich des Sommerwanderwegs steigen wir nun ostwärtrs, über weite flache Alpweiden direkt zu den Alphütten von Hüttstett P.1662 hoch. Die Schneedecke hat zwischenzeitlich etwas zugenommen, das Wetter aufgeklart, so dass wir jetzt einen einmalig schönen Wintertag erleben können! Einmal mehr: Die fleissigen werden belohnt.

 

Abstieg

Nach einer ausgiebigen Pause machen wir uns auf den Abstieg. Dieser erfolgt auf selber, also auf Aufstiegsroute.

 

Allgemeine Info

Zeitangabe inkl. Aufstieg, Abstieg und Pausen

 

Ausgangspunkt

Lungern SBB Bahnhof 752m (Wir sind etwas oberhalb gestartet)

 

Ziel

Alp Hüttstett 1662m

 

Anforderungen

Es werden keine besonderen Ansprüche an den Schneeschuhgeher gestellt. Steile Passagen können via Strasse umgangen werden. Wegfindung, hält man sich an die Strasse ist auch bei schlechter Sich keine grosse Sache.

 

Hangrichtung

West

 

Lawinengefahr

Vom Güpfi! Die Lawinenzüge ziehen weit hinunter und kreuzen mehrere male die Aufstiegsspur. (Achtung was von oben kommt.)

Im Staldenrain, schadet Vorsicht nicht, vor allem bei kritischer Lawinensituation.

Schneerutschen in den Hängen zwischen Buechenegg und Engenhüseren etwas oberhalb Lungern nicht auszuschliessen.

Sonst recht sichere Tour.

 

Material

Übliche Schneeschuhtourenausrüstung

 

Fazit

  • Tolle einfache und abwechslungsreiche Tour
  • Kann auch bei etwas schwierigeren Lawinenverältnissen unternommen werden
  • Wegfindung ist klar und einfach
  • Kein Tour auf einen Gipfel aber zu einem tollen Platz auf dem es sich verweilen lässt
  • Tour kann Problemlos verlängert oder auch verkürzt werden
  • Aus meiner Sicht eine gute Anfängertour
  • Für Hunde kein Problem (Vorsicht auf Wild)

 

Genaue Route

Bahnhof Lunger P.752, Blas P.1041, Stalden P.1536, P.1475, P.1515, ca. 1560m, Hüttstett P.1662, auf selbem Weg zurück.

Alternativ

Alp Stalden und zurück

Von Stalden nordwärts, unterm Schild entlang nach Feldmoos………

Gpüfi bei guten Verhältnissen


Hike partners: Lulubusi, Stiefel


Minimap
0Km
Click to draw, click on the last point to end drawing

Gallery


Open in a new window · Open in this window


Post a comment»