Juli-Skitour vom Becherhaus zum Botzer und am Grat weiter zum Hohen Eis


Published by Heidelberger Gipfelsammler Ötzi II , 23 January 2014, 10h34.

Region: World » Austria » Zentrale Ostalpen » Stubaier Alpen
Date of the hike:15 July 1997
Waypoints:
Geo-Tags: A   I 
Accommodation:Becherhaus Müllerhütte

Mitte Juli 1997 lag auf den Gletschern noch viel Schnee, sodass ich vom Becherhaus mit Tourenskier aufbrach, nachdem ich den Hüttenwirt nach Spalten auf dem Übeltalferner gefragt hatte. Er sagte mir, ich könne ruhig eine Tour machen, da momtan kaum Spaltengefahr bestehe. Vom Becherhaus fuhr ich zunächst nach Süden auf diesem flachen Gletscher Richtung Botzer ab, um dann den Botznerferner nach links (westlich) unter das Hochgwänd aufzusteigen. Beim Aufstieg über dessen Südosthang kam ich mit den Skiern ins Rutschen, da der Hang hart war u. ich keine Harscheisen dabeihatte. Ich musste die verlorene Höhe (ca. 40hm) ein zweites mal überwinden.

Vom Gipfel fuhr ich nach meiner Rast über den oberen Bereich des Hangenden Ferners nach Westen unter den Botzer ab, auf den ich dann stieg. Wie genau ich von seinem Gipfel zur Botzerscharte gelangte, weiß ich nicht mehr. Jedenfalls überschritt ich von dieser in westliche Richtung die Königshofspitze, die Schneidlahnerspitz und Hofmannspitz zur Schwarzwandspitze. Bei dieser Grattour musste ich die Skier auf dem Rücken tragen. Zum Hohen Eis konnte ich wieder mit Skier gehen.

Vom Hohen Eis fuhr ich wieder auf den Übeltalferner ab und marschierte in östliche Richtung zurück zum Becherhaus, wo ich übernachtete.



Minimap
0Km
Click to draw, click on the last point to end drawing


Post a comment»