COVID-19: Current situation

Grand Clocher des Planeureuses


Published by Zaza , 23 August 2013, 20h37.

Region: World » Switzerland » Valais » Unterwallis
Date of the hike:23 August 2013
Hiking grading: T5 - Challenging High-level Alpine hike
Waypoints:
Geo-Tags: CH-VS 
Time: 6:30
Height gain: 1900 m 6232 ft.
Height loss: 1900 m 6232 ft.
Maps:1345

Auf Kirchtürme kraxeln, das geht natürlich gar nicht. Ausser im hintersten Unterwallis, wo mancher steile Gipfel als "Clocher" bezeichnet wird. Und da ich schon lange mal das Tal der Cabane de Saleina besuchen wollte, ergab sich eine Runde mit solch einem Walliser Glockenturm.

Von der Haltestelle Le Revers im Val Ferret geht man durch die Streusiedlung Saleina oder gleich direkt über die Crête de Saleina, um dann den Weg einzuschlagen, der ansteigend durch den Forêt des Planeureuses zieht. Er ist nicht immer deutlich, aber es scheint sich noch jemand um den Weg zu kümmern, denn das Fallholz, das uns letztes Jahr den Abstieg noch mühsam erscheinen liess, ist inzwischen weggesägt. Nachdem der Weg aus dem Wald austritt (ca. 1800 m) kann man direkt über steile Grashänge ansteigen, um dann schräg ansteigend zu queren bis auf etwa 2100 m. Die Tête Dacier wird absteigend erreicht (schöner Talblick), kurz vor dem Gipfel steht eine verschlossene Jägerhütte, deren Wasserversorgung wohl nicht einfach ist.

Nun auf offensichtlicher Route über die steilen und zunehmend schuttigen Hänge von Trois Torrents, bis man durch einen recht steilen Hang (zum Teil mit magerem Grasbewuchs) zum Pass gelangen kann. Vom Pass steigt man zunächst über ein felsiges, etwas exponiertes Band schräg rechts Richtung Gipfel an. Am Ende des Bandes steigt man direkt an und quert dann links zurück, um in Kürze auf den Grand Clocher zu kraxeln.

Zurück im Couloir lässt es sich angenehm absteigen auf teilweise rutschbarem Schutt Richtung Westen. Man quert dann über den Schutt hinüber zur Cabane de Saleina. Das Panorama von der Hütte über den Glacier de Saleina hinüber zur Aiguille d'Argentière ist "du tour premier ordre". Danach auf dem interessanten Hüttenweg, der stellenweise mit Ketten und künstlichen Tritten ausgerüstet ist, ins Tal hinunter nach Praz de Fort.

Hinweise:
Sehr angenehmer und freundlicher Empfang in der Cabane de Saleina, die im Turnus von Freiwilligen der Sektion Neuchâtel geführt wird.

Hike partners: Zaza


Minimap
0Km
Click to draw, click on the last point to end drawing

Gallery


Open in a new window · Open in this window


Comments (1)


Post a comment

Bertrand says:
Sent 27 August 2013, 14h26
On adore aussi ce coin là...il y a même une voie ouverte par notre guide Raoul ("l'été indien") qui croise le sentier de la cabane ! Heureux de voir que tu partages notre enthousiasme.


Post a comment»