Jungfrau 4158,2m


Published by Sputnik Pro , 11 April 2006, 20h41.

Region: World » Switzerland » Bern » Jungfraugebiet
Date of the hike:29 August 1998
Mountaineering grading: PD
Climbing grading: II (UIAA Grading System)
Waypoints:
Geo-Tags: CH-BE   CH-VS 
Time: 2 days
Height gain: 1000 m 3280 ft.
Height loss: 1000 m 3280 ft.
Route:11,0 km (total)
Access to start point:Von Interlaken mit der Bahn nach Lauterbrunnen. Von dort mit Umsteigen auf der Kleinen Scheidegg mit der Jungfraubahn aufs Jungfraujoch.
Access to end point:analog Zufahrt zum Ausgangspunkt.
Accommodation:Mönchsjochhütte (125 Plätze, Telefon 033 971 34 72). Es ist zu empfehlen diese Hütte zu benutzen, denn die erste Jungfraubahn fähr zu spät am Morgen hoch - zusätzlich ist man nach einer Nacht in der Hütte schon besser an die Höhe angepasst.

SCHÖNSTER EISRIESE DER BERNER-ALPEN.

Mein CH-4000er Nummer 1.

Der wunderbarer Berg liegt auf der Grenze BE/VS mit traumhafter Aufstiegsroute (Firn bis 45°)! Die einzige heikle Stelle ist die Traversierung vom Rottalsattel zum SO-Grat, bei Blankeis sind Eisschrauben enpfehlenswert, zudem sind Sicherungsstangen vorhanden! Der SO-Grat selbst ist nicht besonders schwierig und genüsslich zu klettern, trotzdem sind hier Sicherungsstangen angebracht, denn die Jungfrau gehört zu den Modebergen mit den höchsten Unfallzahlen! Bei gutem Trittschnee kann man direkt über einen Firnhang vom Rottalgrat zur Jungfrau aufsteigen.

Unsere Route (Normalweg): TAG 1: Sphinxstollen (Jungfraujoch) - Mönchsjochhütte. TAG 2: Mönchsjochhütte - Sphinxstollen - Jungfraufirn - Regenmesser beim P.3506m - Firnrücken bis unters Rottalhorn - Querung unter dem Rottalhorn zum Rottalsattel - Rottalsattel - Südostgrat - Gipfel - Abstieg wie Aufstieg zum Jungfraujoch.

 


Hike partners: Sputnik


Gallery


Slideshow Open in a new window · Open in this window

PD+ II
4 Aug 17
Jungfrau 4158m · Sherpa
PD
11 May 08
Jungfrau 4158m · Brassel
PD+ PD+
17 Apr 03
Jungfrau · Delta
PD II
28 Jul 02
Jungfrau 4158m · Patrik Hitz
D IV
14 Jul 15
Jungfrau Innerer Rottalgrat · Clariden

Post a comment»