COVID-19: Current situation

Aschaffenburger Höhenweg - Sieben Schneiden


Published by tilman , 17 July 2013, 11h59.

Region: World » Austria » Zentrale Ostalpen » Zillertaler Alpen
Date of the hike: 7 July 2013
Hiking grading: T4 - High-level Alpine hike
Waypoints:
Geo-Tags: A 
Time: 6:45
Height gain: 800 m 2624 ft.
Height loss: 850 m 2788 ft.
Route:13,5 km
Access to start point:Karl-von-Edel Hütte etwa eine Stunde über der Bergstation der Ahornbahn oder ganz mühsam direkt von Mayrhofen
Access to end point:Näher an die Neue Kasseler Hütte kann man mit einem Taxiverkehr im Stilluptal gelangen.
Accommodation:Die Biwakhütte am Weißkarjöchl kann als Notunterkunft dienen.

Saisoneröffnung am Aschaffenburger Höhenweg. Da dieser Weg ein Teil des überaus beliebten Berliner Höhenweges ist, der überall beschrieben ist, beschränke ich mich auf einige persönliche Eindrücke:

1. Der Weg ist lang.
2. Die schwierigste Stelle war ein kurzes steiles Schneefeld am unteren Ende der Sicherungsseile auf der Nordseite der Nofertenschneide (Eispickel-Einsatz).
3. Die alpinen Schwierigkeiten und auch die mühsamen Blockpassagen konzentrieren sich im Nordteil des Weges, sodass die Nofertenschneide in etwa der zeitliche Mittelpunkt der Tour ist.
4. Deshalb geht man meiner Meinung den Weg günstiger von Nord nach Süd, da auf diese Weise der normale Wanderanteil wächst, während die Konzentration nachlässt.
5. Der hier mitgelieferte GPX-Track folgt den Markierungen, wie ich sie vorfand.
6. Wer sich auf der Edelhütte das Frühstück (zwei Brotscheiben und eine Tasse Kaffee, für die dritte Scheibe bzw. zweite Tasse zahlt man extra) spart, indem man selbiges im Rucksack bevorratet, macht keinen Fehler und kommt außerdem früher weg. 
7. Die gut geführte Neue Kasseler Hütte verdient eine besondere Empfehlung.

Hike partners: tilman


Minimap
0Km
Click to draw, click on the last point to end drawing

Gallery


Open in a new window · Open in this window


Post a comment»