COVID-19: Current situation

Leiststock - Nüenchamm


Published by Delta Pro , 12 September 2013, 11h36. Text and phots by the participants

Region: World » Switzerland » Glarus
Date of the hike:15 July 2013
Hiking grading: T4+ - High-level Alpine hike
Waypoints:
Geo-Tags: CH-GL   Schilt-Mürtschengruppe 
Time: 4:30
Height gain: 790 m 2591 ft.

Schöne Voralpen-Alpinwanderung über einen grünen Grat
 
Den Grat über Leiststock und Nüenchamm hatte ich schon vor langer Zeit einmal bei nassen und grauen Bedingungen begangen. Verschiedene Hikr-Berichte, wie dieser von Ivo66 machen aber darauf aufmerksam wie schön die Überschreitung bei Sonnenschein sein kann. Da wir Lust und Zeit für eine kleine gemütliche Wanderung mit doch etwas Pepp hatten machten wir uns wieder einmal auf dem Mullerenberg.
Die Leiststock-Überschreitung ist seit kurzem mit stabilen Ketten ausgerüstet und auch (inoffiziell) markiert. Daher sind die Schwierigkeiten entschärft und die Tour ist kommt nicht mehr ganz ans T5 ran.

 
Vom Mullerenberg aufs Hofalpli und von dort auf dem blau-weiss markierten, anfangs undeutlichen Pfad zum Fedensattel. Dort führt der Wanderweg gegen den Talalpsee, wir bleiben aber auf dem Grat, wo bald weitere Markierungen folgen. Das hübsche Weglein führt um einen Aufschwung herum zur nächsten Steilstufe. Diese ist mit einer neue Kette gesichert und daher kein Problem mehr. Weiter geht es über den wunderschönen Grasgrat gegen den Gipfel des Leiststocks. Vor der Gipfelwand führt der Weg in die Westflanke und quert recht abschüssig zu einer steilen Rinne, welche man in leichter Kletterei ebenfalls gesichert durch eine Kette überwindet (T4+). Dann einfach zum höchsten Punkt und weiter zum grasigen Gipfel des Nüenchamm. Abstieg auf idyllischen Wanderwegen zurück nach Mulleren.

Hike partners: Delta, sglider


Minimap
0Km
Click to draw, click on the last point to end drawing

Gallery


Open in a new window · Open in this window


Post a comment»