COVID-19: Current situation

Zugerberg von Walchwil


Published by budget5 , 7 May 2008, 20h55.

Region: World » Switzerland » Zug
Date of the hike: 7 May 2008
Hiking grading: T1 - Valley hike
Waypoints:
Geo-Tags: Ross- und Zugerberggebiet   CH-ZG 
Time: 4:00
Height gain: 550 m 1804 ft.
Height loss: 550 m 1804 ft.
Route:Walchwil - P.534 - Hohbüel - Gibel - Gülisingen - Winterstein - Eielenwald - Ob. Horbach - Chellenweid - Altenboden - Vordergeissboden - P.936 - Sätteli - Hünggigütsch - Sätteli - P.936 - Zugerberg (P.925) - Schönfels - Sennhütte - Blasenberg - Lärchebrüggli - Chlingenrain - Schönegg - Oberwil
Access to start point:Mit dem Zug nach Arth-Goldau, umsteigen Richtung Zug. Bei Bahnhof Walchwil aussteigen.
Access to end point:Wie oben Beschrieben, einfach noch eine Station weiter.
Accommodation:Hotels in Zug.

Der Zugerberg ist der einzige der 6 bzw. 7 Zugergipfel der mit einer Bahn erschlossen ist.  Zu Fuss ist er von Ägeri, Zug, Oberwil, Walchwil, Menzingen oder vom Wildspitz erreichbar. Bei schönem Wetter tummeln sich viele Spaziergänger auf dem Plateau ob Zug. Der Weg von Walchwil aus wird, jedenfalls nach meinen Beobachtungen, eher selten benutzt. Wenn man wirklich auf den höchsten Punkt will, muss man sich noch weglos durch den Wald auf 1039m kämpfen.

Als ich heute um 06.50Uhr erwachte, war mir gar nicht nach wandern zu Mute. Bauchschmerzen, Durchfall und Übelkeit schreckten mich vor meinem Vorhaben zuerst ab. Doch dann ging's mir wieder besser und ich riskierte die kleine Tour auf den Zugerberg. Mit dem Zug fuhr ich nach Walchwil. Schon beim Bahnhof ist alles bestens beschildert. Zuerst läuft man eine Weile der Strasse entlang, bevor man dann nach Rechts abbiegt. Die Füsse tragen einem durch blumige Wiesen und dunkle Wälder. Bei Gibel gibt's zwei Varianten nach Zugerberg. Ich bin nach links abgebogen. Als ich die Strasse wieder verliess, bekam ich erneut Bauchschmerzen. Wo würde das hinführen, ich hatte knapp ein Viertel der Wanderung hinter mir. Schlussendlich erholte ich mich wieder und ich gelangte zum wunderschön gelegenen Bauernhof Winterstein. Dort kam das Problem. Zwei Wege sind auf der Karte eingezeichnet und beide enden im Nichts (auf der Karte). Ich entschloss mich für den oberen Weg, was ein Fehler war. Ich verlor mich irgendwo im Wald und suchte nach einem Pfad. Nach einigen Minuten sinnlosem herumtapsen kam ich schliesslich wieder auf den rechte Weg. Vermutlich ist dies der unter vom Hof Winterstein. Ab Ob. Horbis wandert man dann leider nur noch auf Asphalt und an der prallen Sonne. Unterdessen hatten meine Bauchschmerzen wieder begonnen und ich hofft bald den Tourismus des Zugerbergs zu hören, sehen oder spüren. Dann Endlich, das Montana Institut kam in Sicht und ich war erlöst. Kein Berg, kein Nebelmeer, kein auch noch so wunderbarer Gletscher oder Grat konnte das ersetzen, was mich in diesem Moment so glücklich machte zu sehen: Ein öffentliches WC!

Erlöst machte ich mich nach einigen Minuten im "ÖWC" auf den Weg nach Sätteli und nach Hünggigütsch. Der dichte Wald machte mich gar nicht an auf den höchste Punkt zu steigen, deshalb liess ich es bleiben. Zurück beim Sätteli Wegweiser ass ich meine Sandwichs und marschierte anschliessend zum Restaurant Zugerberg, um einen Kaffee zu trinken. Fehlanzeige! "Geschlossene Gesellschaft", lautete die Antwort als ich eintreten wollte. Na ja, machen wir uns also an den Abstieg. Einfach dem Wegweiser folgend Richtung Zug, später nach Oberwil abbiegen. Der letzte Teil ist erneut auf der Asphaltstrasse und man hört wieder die alltäglichen Autos, Menschen und Maschinen. Von Oberwil aus fuhr ich mit dem Zug wieder nach Goldau und von dort nach Küssnacht. 

Eigentlich wollte ich noch auf die Baarburg, da ich aber nicht so ganz Fit war, liess ich es bleiben. Jetzt fehlen mir also noch drei Zugergipfel(chen). Baarburg, Gottschalkenberg und Höronen. Eventuell könnte man die Bruusthöchi auch noch als "Gipfeli" zählen. Was meint ihr?
 


Hike partners: budget5


Minimap
0Km
Click to draw, click on the last point to end drawing

Gallery


Open in a new window · Open in this window

T3 WT3 PD+
T3
T2
T2
T2
23 May 10
Zugerberg - ein Sonntagsausflug · Pfaelzer

Post a comment»