Laucherenstöckli - über dem Nebel ist Sonnenschein


Published by Mo6451 Pro , 6 January 2013, 17h10.

Region: World » Switzerland » Schwyz
Date of the hike: 6 January 2013
Snowshoe grading: WT2 - Snowshoe hike
Waypoints:
Geo-Tags: Nördliche Muotataler Alpen   CH-SZ 
Time: 4:00
Height gain: 511 m 1676 ft.
Height loss: 512 m 1679 ft.
Route:9,3 km
Access to start point:PW zum Eseltritt
Access to end point:gleicher Weg zurück
Maps:map.wanderland.ch

In der Ebene schon seit Tagen trübes Wetter bei lauen Temperaturen. Was kann man tun? Einen Ausweg suchen und den fanden wir heute beim Laucherenstöckli. Über 1200 m war Sonne angesagt. Da dieses Gebiet ein beliebtes Ausflugsziel ist, sind wir früh am Morgen losgefahren. Der erste große Parkplatz, den wir ansteuerten war schon gut besucht.  Also 3 km weiter zum Eseltritt, dort fanden wir noch eine Lücke. Witzigerweise hatten dort nur Autos mit deutschen Kennzeichen geparkt.

Wir begannen also unsere Tour beim Eseltritt. Direkt beim Parkplatz konnten wir die Schneeschuhe anlegen und die Sonne genießen, die uns auf dem Aufstiegsweg  Richtung Ober-Altberg begleitete. Da es in den letzten Tagen nicht mehr geschneit hatte, war der Schnee hart und brüchig.

Bei P 1503 treffen wir dann auf die präparierte Skipiste, der es nun weiter entlang nach Sternenegg geht. Immer noch in der wärmenden Sonne, wunderbare Weitblicke und unten das große Nebelmeer. Bis Laucherenchappelen folgt man mehr oder weniger der Skipiste, einige Abkürzungen sind möglich, aber der Bruchharsch ist keine gute Unterlage.

Beim Laucherenchappelen konnte man einen Blick auf den Spirstock werfen. Nein danke, viel zu viel los. Die Sessellifte "spuckten" die Menschen nur so aus. Hinter der Kapelle hielten wir uns dann links hinauf zum Laucherenstöckli. Auch das war schon gut besucht. In einem großen Bogen erreichten wir den Grat, dem wir nun folgten. Das war ein sehr schönes Wegstück und auch schon von Schneeschuhgängern gespurt.

Ungefähr bei P 1645 trafen wir dann wieder auf den Aufstiegsweg, dem wir nun weiter Richtung Sternenegg folgten. Zwischenzeitlich hatte die Sonne den Schnee nass und sulzig werden lassen.
An der Sternenegg genossen wir dann unsere wohlverdiente Mittagspause. Die Sonne verblasste etwas, einige Wolken zogen auf, aber immer noch waren viele Ski- und Schneeschuhgänger im Aufstieg.

Bei Ober-Altberg nahmen wir dann den Weg hinauf zur Ibergeregg. Bei P 1378 erreichten wir die Straße, zum Eseltritt hätte es nur einen ungespurten Weg gegeben, am Bleikenboden vorbei. Da wir aber die Verhältnisse nicht kannten, haben wir uns entschlossen der Straße abwärts bis zum Parkplatz Eselstritt zu folgen.

Mit dem Auto ging es wieder hinab in das Nebelmeer und zurück nach Luzern.

Tour mit Eduard.

Route: Eseltritt - Ober-Altberg - Sternenegg - Laucherenchappelen - Laucherenstöckli - Sternenegg - Ober-Altberg - Eseltritt.

Hike partners: Mo6451


Minimap
0Km
Click to draw, click on the last point to end drawing

Gallery


Slideshow Open in a new window · Open in this window

WT1
T2
8 Nov 14
Laucherenstöckli (1756m) · أجنبي
F
WT2
20 Jan 12
Rund um die Ibergeregg · Thöme
T2
1 Jun 14
Hudelschijen · shuber

Post a comment»