COVID-19: Current situation

Am Himmelstor umgekehrt


Published by lainari , 10 December 2012, 20h18.

Region: World » Switzerland » Grisons » Oberhalbstein
Date of the hike: 5 October 2007
Hiking grading: T2 - Mountain hike
Waypoints:
Geo-Tags: CH-GR 
Time: 2:45
Height gain: 720 m 2362 ft.
Height loss: 720 m 2362 ft.
Route:10 km
Access to start point:Auto oder Postauto bis La Veduta
Maps:1:50.000, Blatt 268T Julierpass

Val d’Agnel, Himmelstor und Leg Grevasalvas - Ein Testlauf
 
Der Versuch den Piz Cotschen zu besteigen hatte meine Ferse ruiniert (Bericht). Der darauf folgende Schlechtwettertag bot eine kleine Erholungspause. Nun herrschte wieder eitel Sonnenschein und für heute stand ein Standort- und Hotelwechsel vom Engadin ins Albulatal auf dem Plan. Ich nahm den Weg über den Julierpass. An einem Parkplatz kurz unterhalb von La Veduta legte ich einen Halt ein. Das Loch in meiner Ferse vertrug sich nicht so gut mit Halbschuhen, deren Kante genau darauf endete. Der durch mehrfache Blasenbildung an derselben Stelle entstandene Mini-Krater von 1 cm Tiefe war gut abgeklebt. Ich beschloss in die Bergschuhe zu schlüpfen und einen Testlauf zu unternehmen. Von La Veduta lief ich die Val d’Agnel hinauf. Am Punkt 2530 bog ich Richtung Fuorcla digl Leget ab. Ich musste eingestehen - angenehm war irgendwie anders. Ich tröstete mich mit der Weisheit: „Was uns nicht umbringt, macht uns härter!“ und biss die Zähne zusammen. Der innere Schweinehund protestierte lautstark gegen diese Auslegung, aber ich erteilte ihm Redeverbot. Beim Aufstieg kam das grandiose Himmelstor in Sicht. In der mit Blasigem Basalt bedeckten Landschaft entdeckte ich zu meinen Füßen einen Gesteinsbrocken mit Loch - ein kleines Himmelstor. Das Stück musste mit. Querfeldein näherte ich mich dem Felsgebilde. Der Ausblick und das Himmelstor entschädigten für die Qual des Aufstieges. Nach einer kleinen Pause lief ich über den Punkt 2530 wieder talwärts. Das Laufen gestaltete sich nun schon etwas flüssiger. Deshalb kehrte ich nicht zum Parkplatz zurück, sondern lief am Hang direkt nach La Veduta. Von hier aus wanderte ich zum Leg Grevasalvas. Am wunderschönen Bergsee legte ich eine weitere Pause ein. Dann begab ich mich über La Veduta zurück zum Parkplatz. Das Fazit meines Testlaufes: Irgendwie ging es schon wieder vorwärts… 

Hike partners: lainari


Minimap
0Km
Click to draw, click on the last point to end drawing

Gallery


Slideshow Open in a new window · Open in this window


Post a comment»