Rund um den Mürtschenstock


Published by wam55 , 17 September 2012, 22h23.

Region: World » Switzerland » Glarus
Date of the hike:16 September 2012
Hiking grading: T2 - Mountain hike
Waypoints:
Geo-Tags: CH-GL   Schilt-Mürtschengruppe 
Time: 6:00
Height gain: 1200 m 3936 ft.
Height loss: 1400 m 4592 ft.
Route:Obstalden - Talalpsee - Spaneggsee - Mürtschenfurggel - Obermürtschen - Robmen - Meerenboden - Mühlehorn
Access to start point:SBB bis Näfels-Mollis, Postauto bis Obstalden
Access to end point:SBB bis Mühlehorn

Bei der Postautohaltestelle in Obstalden geht es gleich aufwärts. Zuerst ein paar Häusern entlang, dann geht es meistens durch den Wald. Die Tiefblicke zum Walensee werden leider immer durch Hochspannungsleitungen gestört, aber auf dem Wanderweg treffe ich heute keinen Menschen.
Nach einer guten Stunde ändert sich das schlagartig. Der steile Weg führt aus dem Wald und direkt auf eine Fahrstrasse. Nach ein paar Metern kommt der Talalpsee in Sicht. Bei diesem tollen Wetter heute ist hier grosser Besucherandrang. Wir wandern dem See entlang und dann weiter Richtung Spaneggsee. Erst auf breitem Kiesweg, dann geht es immer steiler und schmaler hoch. Hier sind wir wieder ziemlich allein unterwegs, ich geniesse die ruhige Bergwelt. Den Spaneggsee hat mein Hund Timi dann ganz für sich allein, er schwimmt grosse Runden.
Langsam kommen wir zur Baumgrenze hoch und erreichen dann auf steilem Weg den Mürtschenfurggel. Allein bei wunderbarem Wetter in der ruhigen Bergwelt, ich geniesse das sehr! 
Wir steigen dann ab zur Mürtschenalp und halten uns auf dem Weg zurück nach Obstalden. Der Murgsee wäre von hier aus auch in einer Stunde zu erreichen, aber das wäre wohl zu weit für heute. 
Wir gehen ein Stück weit das Tal hinunter, dann verzweigt sich der Weg und wir müssen nochmals rauf nach Robmen. Ab hier verlässt uns die Sonne, der Mürtschenstock wirft hier seinen riesigen Schatten. Ab Meerenboden ist der Weg dann eher langweilig, es geht einfach runter bis Mühlehorn.

Eine herrliche Wanderung in schöner Bergwelt. Wer einsame Pfade sucht, findet sie hier. Bei diesem tollen Wetter heute war wohl alles unterwegs, aber ausser beim Talalpsee waren wir fast immer allein in ruhiger Bergwelt. 

Hike partners: wam55


Minimap
0Km
Click to draw, click on the last point to end drawing

Gallery


Open in a new window · Open in this window


Comments (4)


Post a comment

fuemm63 says:
Sent 18 September 2012, 08h33
Schöne Runde!
Wir sind vor kurzer Zeit dieselbe Strecke *Rund ums Mürtschenstockmassiv im Uhrzeigersinn herum ;-)
Gr Fümm

wam55 says: RE:
Sent 18 September 2012, 12h26
Ja, deine Tourenbeschreibung war denn auch der Anstoss für meine Tour, Danke!
Vermutlich ist es dir bei meinen Bildern gegangen wie mir bei deinen: Das hab ich auch so gesehen!
Auch die Empfindungen waren ähnlich, der eher langweilige Weg Meerenboden-Mühlehorn. Im Gegensatz dazu die schönen Bergseen und Felsformationen.

Gruss vom Werner

fuemm63 says: RE:
Sent 18 September 2012, 12h27
Schön ;-)
Die für mich entscheidende Frage ist: Seid ihr auch von Hunderten von Brämen zerstochen worden??? DAS vergesse ich an dieser Tour nicht.
;-) Fümm

wam55 says: RE:
Sent 18 September 2012, 12h57
Nein, keine einzige. Weder gesichtet noch gestochen worden. Die wird es bei einem der letzten Kälteeinbrüche wohl alle dahingerafft haben.

Gruss vom Werner


Post a comment»