Ergisch- & Signalhorn


Published by saebu , 23 February 2012, 21h59.

Region: World » Switzerland » Valais » Mittelwallis
Date of the hike:21 February 2012
Ski grading: PD
Waypoints:
Geo-Tags: CH-VS 
Route:Erez - Ergischhorn - Ergischalphorn - Signalhorn - Gorpattal - Gorpatgraben - Seewustafel - Eischoll
Access to start point:[sbb, Eischoll]

Wie am Schnürchen klappen heute die knappen Anschlüsse vom Emmental ins Wallis, wo wir heute unsere Skitour geplant haben. Mit der Seilbahn und den Liften von Eischoll werden wir kraftschonend nach Erez auf 2‘135m hinauf befördert, wo ich vergebens nach einer Aufstiegsspur Ausschau halte. Das macht das Ganze anspruchsvoller. Immer wieder schauen wir auf der Karte und beraten uns, wo wir die Spur anlegen sollen.  Bei der Ebene Sängtelli stehen wir vor der nächsten Herausforderung. Wir beraten und wägen ab, welcher der Hänge, der geeignetste und der sicherste für den Aufstieg zum Grat ist. Wir werden fündig und erreichen nach dem schweisstreibenden Emporsteigen bald die schöne Aussichtskanzel vom Ergischhorn 2‘526m, welche uns mit ihrem tollen Ausblick über das Rohnetal kurz verweilen lässt.  Über den stark abgeblasenen Gratrücken geht’s  dann mit den montierten Harscheisen bald weiter hinauf  zum Ergischalphorn 2‘849m. Über den abwechslungsreichen Grat, einigen Felsen ausweichend erreichen wir später das Signalhorn 2‘911m, wo wir die schöne Rundsicht geniessen.

Nach eingehendem Studium des weiterführenden Grates Richtung Altstafelhorn, entscheiden wir uns, der fortgeschrittenen Zeit wegen, für die Abfahrt durch’s  Gorpattal hinunter nach Eischoll. Doch den erwarteten Pulver suchen wir vergebens, aber mit kraftraubendem Einsatz lassen sich dennoch einige ansehbaren Kurven machen. Auch hier sind nirgendwo Abfahrtsspuren zu finden. Wir halten zu fest rechts und landen im Gorpatgraben. Wenigstens gibt’s hier Pulverschnee, was die anstrengende Abfahrt durch die Erlenbüsche etwas vereinfacht. Erleichtert fahren wir dann entlang der Forststrasse bis Seewustafel, wo wir auf die schon menschenleere Piste vom Skigebiet stossen. Entspannt kurven wir nun über die schöne Piste hinunter nach Ergisch 1‘256m. Auch hier passt das Timing auf die nächste Talfahrt wieder perfekt. Zufrieden und müde reisen wir zurück ins Emmental.

Hike partners: Fenek, saebu


Gallery


Slideshow Open in a new window · Open in this window


Post a comment»