COVID-19: Current situation

"Berge im Schweigen" 2. Tag: Leitschachhütte - Gurtnellen-Wiler


Published by schwarzert , 2 January 2012, 16h53.

Region: World » Switzerland » Uri
Date of the hike:19 July 2008
Hiking grading: T4 - High-level Alpine hike
Waypoints:
Geo-Tags: CH-UR 
Height gain: 450 m 1476 ft.
Height loss: 1900 m 6232 ft.

Der 2. Tag hätte uns über den Sasspass ins Gorneren und von dort über das Rot Bergli zur Sewenhütte bringen sollen. Hätte, denn es kam etwas anders ...
Zunächst ließ ein wolkenloser Morgen unser erstes Ziel, den Saaspass, schon früh im besten Licht erscheinen. Auf dem Weg dorthin rutschte einer aus der Gruppe auf einem noch harten Schneefeld aus und fuhr einige Meter ab, ohne sich glücklicherweise zu verletzen. Unsere Besorgnis, wie sich dann erst der steile Anstieg zum Pass hin gestalten würde, löste sich schnell in Wohlgefallen auf, da der Hang bei weitem nicht so steil war, wie es von unten den Anschein hatte, und der Firn durch die Sonneneinstrahlung bereits erweicht war. Munter stapften wir hoch und erreichten die Passhöhe ohne Probleme. Kniffliger wurde es im Abstieg (Westseite), da diese noch komplett im Schatten lag und das Schneefeld noch gefroren war. Unglücklicherweise rutschte derselbe, der bereits einmal abgefahren war, noch einmal aus (das Profil seiner Schuhe war wohl nicht wirklich geeignet), und erst im letzten Moment konnte ich einen Stock von ihm erwischen und ihn so festhalten. Eine Rutschpartie an dieser Stelle hätte durchaus üble Folgen haben können, da sie erst ein ganzes Stück weiter unten in den Felsen geendet hätte.
Die Situation war durch diesen Zwischenfall deutlich angespannt. Als sich dann auch noch die Wegfindung schwierig gestaltete, weil durchgängig Markierungen fehlten, und erst nach langem Hin und Her die Abzweigung zum Rot Bergli gefunden war, fehlte der nötige Biss für den nochmaligen Aufstieg. Da zudem Nachmittagsgewitter drohten, wurde spontan beschlossen, durch das Gornerental ins Reußtal abzusteigen.
Nachdem die Entscheidung gefallen war, wurde es eine gemütliche, wenn auch lange (insgesamt 1900 m Abstieg!), dafür landschaftlich sehr reizvolle Abschlussetappe. Von Gurtnellen-Wiler dann mit dem Bus zurück nach Intschi.
Hier zurück zum 1. Tag.

Hike partners: schwarzert


Minimap
0Km
Click to draw, click on the last point to end drawing

Gallery


Open in a new window · Open in this window

T5 PD- III
T3 PD II
T4+ I
T4 PD II
21 Jul 13
Krönten 3108m · Bombo
F PD+
5 Aug 19
Krönten 3208m · piitsch

Post a comment»