COVID-19: Current situation

endlich, am 17.12.2011: Schnee auf der Fritzeflue


Published by Felix , 18 December 2011, 20h12. Text and phots by the participants

Region: World » Switzerland » Bern » Emmental
Date of the hike:17 December 2011
Hiking grading: T1 - Valley hike
Waypoints:
Geo-Tags: CH-BE 
Height gain: 260 m 853 ft.
Height loss: 260 m 853 ft.
Route:Wyssachen, Kappelhüsli - Huebershus - Schürliacher - Alp - Althuswald - Fritzeflue-Tunnel - Fritzeflue - Berg-Rest. Fritzenfluh - Chesslerhütte - P. 787 - Huebershus - Kappelhüsli
Maps:1148

Die Gegend kennen wir ja eigentlich zur Genüge - doch dieses kleine Weglein ob des Althuswaldes zur Fritzeflue hat es mir angetan: so darf ich sogar die "Einheimische" Ursula mit einem unbekannten Abschnitt bekanntmachen; und schliesslich ist der Abschnitt von der Fritzeflue zum Berg-Rest. Fritzenfluh ausnehmend malerisch ... also gerade richtig, um nach den ersten Schneefällen dieses Winters den "Verdauungs-Spaziergang" hier durchzuführen.

Die Wege um Wyssachen, Kappelhüsli sind vorgestellt - also hier wenige Besonderheiten unserer heutigen Wanderung: der Hofhund vom Huebershus schätzt es sehr, dass er eine Begleitung findet - er geht uns auf freundlichste Art über Schürliacher genau bis Waldrand oberhalb Alp voraus; dort teile ich ihm mit, er solle sich nun auf den Rückweg machen - das zwei Tage zuvor im Wald aus der Nähe gesichtete Reh lässt mich dies hoffen ... er "versteht" mich.

Wie verändert sich doch die Landschaft, wenn sie quasi über Nacht in Weiss eingehüllt worden ist! Wir geniessen nun zusammen den Aufstieg auf dem Fahrweg bis zur obersten Abzweigung im Althuswald. Dort verläuft er noch gut 100 Meter auf gleicher Höhe, bevor ein schmales Weglein zur Kuppe hinunterführt, wo "mein" lauschiges "Wegspürchen" zum Fritzeflue, Tunnel beginnt. Heute, schneebedeckt, beinahe einfacher zu begehen als im hohen, nassen und rutschigen Laub.

Unterhaltsam-anregend, beinahe romantisch die Stimmung auf dem leider nur kurzen Wegstück - doch annähernd von derselben Art der bereits beschriebene bestens eingerichtete Weg oberhalb der Strasse durch den verschneiten Wald, über Treppen unter dem Felssporn durch bis zum Fahrweg, welcher zum (geschlossenen) Berg-Rest. Fritzenfluh leitet. Via Chesslerhütte, der Strasse nach, gelangen wir zu P. 787, wo wir nochmals zum Huebershus ansteigen und Richtung Äbnit schliesslich bei unseren Nachbarn vom Hämmehüsli vorbei ins KH Wyssachen gelangen.

Hike partners: Ursula, Felix


Minimap
0Km
Click to draw, click on the last point to end drawing

Gallery


Open in a new window · Open in this window


Post a comment»