COVID-19: Current situation

leichte Wanderung auf den Napf


Published by joe , 4 December 2011, 14h58.

Region: World » Switzerland » Luzern
Date of the hike: 3 December 2011
Hiking grading: T2 - Mountain hike
Waypoints:
Geo-Tags: CH-BE   Napf   CH-LU 

Immer wieder schön, diese Wanderung auf den Napf. Die kurze Aufstiegsroute wurde gewählt, damit wir noch genügend Zeit für den Weihnachtsmarkt in Willisau hatten.

Anreise:

Die Anreise erfolgt über Hergiswil b. W. Die Weiterfahrt geht nach Süden bis ein grosser Parkplatz bei P.973 im Änziwald erreicht wird. Wer an einem wunderschönen Sommertag Sonntags etwas spät anreist, kennt den Grund zur Grösse des Parkplatzes.

Aufstieg:

Der Aufstieg ist schnell beschrieben: in NW-Richtung zum Punkt P.1036 aufsteigen und ab hier geht es dem Gratverlauf in südliche Richtung bis zum Napf. Der Wegverlauf ist teilweise steil, aber der Weg schlängelt sich mal breiter mal schmäler problemlos hinauf zum Gipfel. Aufgrund des nordseitigen Aufstieges verläuft der Weg zum Grossteil im Wald. Daher ist der Aufstieg schattig und je nach Jahreszeit auch angenehm kühl. Eine Besteigung des Napf hat viele Vorteile. Unter Anderem: ganzjährig und bei jedem Wetter machbar; Gipfelrestaurant häufig geöffnet. Auf dieser Route ist der Napf leicht und schnell zu erreichen. Also eine ideale Tour für bergbegeisterte Wanderer mit Motivation und guten Fähigkeiten für T2-Touren.

Für uns schon fast ein "Muss": die Einkehr im Restaurant mit anschliessendem Verzehr der herrlischen Älplermagronen (Emmentaler Art).

Abstieg:

Vom Napf in östliche Richtung bis zum Stächelegg (1304m) absteigen. Der Weg wird in nördliche Richtung fortgesetzt. Zunächst kann man die Abbrüche am Stächeleggflue bewundern. Dem Gratverlauf folgt man über Hapfigchnubel, P.1220 bis Hapfig. Nun den Weg nach SW zum P.1138 nehmen, der uns über Chrotthütte zum Parkplatz zurück bringt.


 

Hike partners: joe


Minimap
0Km
Click to draw, click on the last point to end drawing

Gallery


Open in a new window · Open in this window


Post a comment»