COVID-19: Current situation

Mattstock 1936m


Published by Bolivar , 29 November 2011, 12h51.

Region: World » Switzerland » St.Gallen
Date of the hike:27 November 2011
Hiking grading: T2 - Mountain hike
Waypoints:
Geo-Tags: CH-SG   Speer-Mattstock   Zürcher Hausberge 
Height gain: 1030 m 3378 ft.
Height loss: 1030 m 3378 ft.
Route:Amden - Hag - P. 1129 - Niderschlag - Walau - Mattstock - Walau - Niderschlag - P. 1129 - Hag - Amden
Access to start point:Wil - Bütschwil - Wattwil - Ricken - Kaltbrunn - Schänis - Weesen - Amden
Maps:1134 Walensee 1:25000

Amden SG ist mir schon seit meiner Schulzeit ein Begriff, musste ich diesen Ort doch schon auf unzähligen Formularen aufführen. Amden ist nämlich mein Bürgerort und obwohl nur eine Stunde Fahrzeit von meinem Wohnort entfernt, habe ich es in mehr als 30 Jahren nie geschafft, dieses kleine Paradies zu besuchen. Nun war es endlich soweit, geplant hatte ich ursprünglich die Besteigung des 1703m hohen Flügenspitz oberhalb Arvenbüel. Als mir jedoch in Amden der sonnenbeschienene Südosthang des Mattstock entgegenlachte, habe ich spontan umdisponiert. An einem solch schönen Herbsttag durften es doch ein paar Höhenmeter mehr sein.

Der 1935.6m hohe, rund drei Kilometer lange, felsige mit Legföhren bewachsene Grat schliesst die Mulde von Amden gegen Nordwesten ab. Der höchste Punkt ist mit einem Gipfelkreuz gekennzeichnet und befindet sich oberhalb von umfangreichen Lawinenverbauungen. Dank eines guten Weges und der von Amden kommenden Sesselbahn erfreut er sich regen Zuspruchs von Bergwanderern.

Obwohl es heute praktisch wolkenlos und weiterhin aussergewöhnlich warm war, war ich trotzdem erstaunt, wieviel Wandervolk an diesem ersten Advent unterwegs war. War ich im unteren Teil von Amden zur Bergstation des Sessellifts bei Niderschlag noch mehr oder weniger alleine unterwegs, so war der zweite Abschnitt von Niderschlag zum Mattstock ziemlich überlaufen.

Mein Fahrzeug konnte ich im öffentlichen Gemeindeparkhaus von Amden abstellen. Ganz in der Nähe, etwas weiter unten im Dorf führt ein als Wanderweg markierter Wiesenpfad etwas westlich des Sessellifts nach Niderschlag auf 1292m. Durch den Niderschlagwald führt der Weg angenehm weiter nach Walau auf 1420m wo der Bergweg zum Mattstock beginnt. In etwa 30 Kehren führt der Pfad an umfangreichen Lawinenverbauungen vorbei, in Gipfelnähe erreicht man über zwei kurze mit Drahtseil versehene Abschnitte den höchsten Punkt. Von dort bietet sich einem ein herrliches Panorama über die Glarner Alpen, den Zürichsee und das Mittelland, aber auch Richtung Alpstein.

War ich im Aufstieg noch im leichten Pullover unterwegs, so musste man auf dem Gipfel wegen des Windes doch Jacke und Kopfbedeckung tragen. Trotzdem hielt ich es dort oben ein gute Weile aus und beobachtete Kletterer welche über die Grosse Nase zum Gipfel aufstiegen. Schlussendlich machte ich mich auf den Rückweg und erreichte über die gleiche Route wieder Amden. Ich hoffe, so bald wie möglich wieder in dieses schöne Örtchen zurückkehren zu können.

Hike partners: Bolivar


Minimap
0Km
Click to draw, click on the last point to end drawing

Gallery


Open in a new window · Open in this window


Post a comment»