Hoher Riffler/Verwall Nordgrat


Published by gstuermer , 28 October 2011, 13h42.

Region: World » Austria » Zentrale Ostalpen » Verwallgruppe
Date of the hike: 4 October 2011
Hiking grading: T5 - Challenging High-level Alpine hike
Climbing grading: III (UIAA Grading System)
Mountain-bike grading: F - Easy
Waypoints:
Geo-Tags: A 
Time: 13:30
Height gain: 2200 m 7216 ft.
Height loss: 2200 m 7216 ft.
Route:20 km
Accommodation:Edmund-Graf-Hütte

Anfang Oktober war ich nochmal kurz im Verwall aktiv: der Hohe Riffler stand eigentlich schon länger auf meinem Wunschzettel. 
Der Normalweg ist als Tagestour zwar auch schon ne ordentliche Konditionstour, aber als ich im AVF die Beschreibung zum Nordgrat gelesen hatte (äußerst lohnend, II mit Stelle III-), mußte das einfach probiert werden.

Der beste Aufstieg zum Nordgrat führt über Mittagspitze und Gauderkopf.

Um zur Mittagspitze zu kommen, hätte ich auch direkt von Schnann aufsteigen können, aber dann hätte ich beim Abstieg durchs Stanzertal zurücklatschen müssen. So probierte ich die Querung, die aus dem Malfontal zur Mittagspitze führt, und in vielen Karten noch als Pfad gekennzeichnet ist, aus. Allerdings ist der Pfad teilweise etwas schwer zu finden (da war ich über die GPS-Unterstützung recht froh) und mühsam. Aber landschaftlich absolut der Hammer.

Der Grat zum Gauderkopf ist mit II bewertet - ich würde aber einige Stellen mit III bewerten. Vielleicht hätte man die auch umgehen können, aber in der Flanke wird es schnell brüchig und unangenehm. Irgendwie ging es dann ja auch.

Der Nordgrat selber ist dann auch nicht mehr so schlimm. Eine Stelle (Überhang) ist ja mit III- bewertet, bei der ganzen Kletterei wußte ich dann aber nicht so recht, welche damit gemeint war. Den letzten Aufschwung vor dem Gipfel bin ich dann links in der Flanke umgangen - das war recht häßlich brüchig. Ansonsten ist das Gestein aber immer zuverlässig und ein absoluter Genuß.

Da ich morgens erst angereist war und somit erst um 7.30 Uhr los kam, die lange Querung und die Videoaufnahmen auch noch ein bißchen Zeit kosteten, war ich erst um 19 Uhr pünktlich zum Sonnenuntergang auf dem Gipfel. Da war ich dann ziemlich froh, daß der Normalweg so einfach ist und auch im Dunkeln mit Stirnlampe kein Problem war.

Hab dann spontan im Winterraum übernachtet. Die 1,5 Stunden zum Auto wären zwar auch noch gegangen, aber ich hatte keine Lust am Steuer einzuschlafen. Zudem war der Winterraum auch schon eingeheizt, genau ein Lager frei und es gab sogar noch ein Bier für mich.

Insgesamt war es wirklich eine sehr eindrückliche Tour. Der Grat ist echt klasse und ich kann die Tour jedem empfehlen, der sie sich zutraut. Ggf. kann man ja auch ein Seil mitnehmen, Sicherungsmöglichkeiten (natürliche sowie ein paar Bohrhaken) sollten ausreichend vorhanden sein.

Zu meiner Tour gibt es auch wieder ein Video. 13,5 Stunden, 2200 Höhenmeter, Kletterei im II.-III. Grad und ein traumhafter Sonnenuntergang auf dem Gipfel in über 3100 m Höhe - gepackt in 15 Minuten. Viel Spaß beim Angucken.

Hike partners: gstuermer


Minimap
0Km
Click to draw, click on the last point to end drawing

Gallery


Open in a new window · Open in this window

T6- II
T6- II
26 Aug 15
Die etwas andere Verwallrunde · kneewoman
4 Jul 15
Mittagsspitze über dem Stanzer Tal · Heidelberger Gipfelsammler Ötzi II
T4+ F WT5
11 Jan 09
Hoher Riffler 3168m · Sputnik
T4 F WT5
11 Jan 09
Hoher Riffler (3168m) · ironknee

Comments (3)


Post a comment

83_Stefan says:
Sent 28 October 2011, 15h39
Seawas! Dein Bericht macht echt Lust auf die Tour und der Hohe Riffler fehlt mir noch. Gut, dass nach dem Winter wieder ein Sommer kommt ;-) .

gstuermer says: RE:
Sent 28 October 2011, 16h12
Ja, hoffen wir, daß der Winter schnell rumgeht. Bin eher so der Sommerbergsteiger.. :)
Hab letztens im Netz noch ne ähnliche Tour entdeckt: Blankahorn Westgrat. Sieht auch lecker aus, mal für nächstes Jahr anpeilen.

Numa says:
Sent 31 October 2011, 13h25
Servus! Ich hab mir grad dein video angeschaut, und dann gleich nochmal weil's so toll war! Wirklich eine geniale Tour, da muss ich auch mal hin ;-)


Post a comment»