COVID-19: Current situation

Ein langer und erlebnisreicher Tag


Published by genepi , 25 July 2011, 07h38.

Region: World » Switzerland » Uri
Date of the hike:30 July 2006
Hiking grading: T2 - Mountain hike
Waypoints:
Geo-Tags: CH-UR 
Time: 7:00
Height gain: 900 m 2952 ft.

Diesen Wandertag hatte ich auf dem... Brüsti... begonnen. Dort hatte ich nämlich im Berggasthaus Z'Graggen übernachtet. Dann ist es mit der LSB Attinghausen - Brüsti hinabgegangen... weiter mit den ÖV nach Flüelen wo ich mit den Schiff nach Isleten gefahren bin.

In Isleten hatte also meine Wanderung richtig angefangen, obschon ich eigentlich schon ziemlich lange untewegs war.

Von Isleten steigt der alte Landweg hinauf zum Saum. Ursprünglich waren dort Leitern angebracht. Dies soll eine Erklärung sein wieso man auf dem Wappen von Isenthal eine Leiter sieht. Der Weg verläuft im Unterwald und erreicht, nachdem man die Strasse überquert hat, einen wunderschönen Aussichtspunkt.
Weiter geht es durch den Wald bis man, bei Birchi auf die ersten Weiden des Isenthal stösst. Bei Birchi bietet sich einen wunderschönen Blick auf das Isenthal und das Dorf.

In Isenthal selbst bin ich dan eingekehrt (es war ja Apéro-Zeit) und habe auf das Postauto gewartet. Die Strecke Isenthal - Stettli hatte ich schon mal zu Fuss hinterlegt. Bringt aber nicht vieles da es keinen Fussweg im Talgrund gibt.

Vom Stettli geht der normale Weg nach Gitschenen mehr oder weniger der LSB - Linienführung entlang. Deswegen habe ich mich entschieden stattdessen durch das Lauweli aufzusteigen. Das kleine Seitenthal ist eine kleine Welt für sich selbst und es ist lohnend dort aufzusteigen. Die Strecke ist viel weniger besucht.

Hike partners: genepi


Gallery


Open in a new window · Open in this window


Post a comment»