Chli Windgällen 2'986m & Schwarz Stöckli 2'613m


Published by saebu , 5 August 2011, 21h12.

Region: World » Switzerland » Uri
Date of the hike:12 July 2011
Hiking grading: T5 - Challenging High-level Alpine hike
Climbing grading: II (UIAA Grading System)
Waypoints:
Geo-Tags: CH-UR 
Route:Windgällenhütte - unter Furggeli - Chli Windgällen - Widderegg - Schwarz Stöckli - Windgällenhütte
Access to start point:cff logo Bristen, Golzernbahn
Accommodation:www.windgaellenhuette.ch

Ein aussichtsreicher Schutt-Gipfel mit abwechslungsreicher Umgebung.
 
Bei schönstem Wetter starten wir von der Windgällenhütte 2’032m und marschieren entlang dem blau-weiss markierten Weg entlang zum steilen, mit Fixseilen ausgerüsteten Übergang unter Furggeli 2’487m. Kurz steigen wir ab und queren dann entlang den Steinmanndlis zum Punkt 2’582m unterhalb der Chli Windgälle hinüber. Der Aufstieg ist von Weitem nicht so klar ersichtlich, aber auch hier weisen fast zu viele und manchmal verwirrend wirkende Steinmanndlis den Weg durch die Ostflanke hinauf zum Grat und weiter durch die Südflanke zum Gipfelaufbau, wo eine kurze, ausgesetzte Kraxelpassage und ein schmaler Grat zum Gipfelbuch der chli Windgällen 2’986m führen. Hier geniessen wir die tolle Rundsicht und machen uns wegen der aufziehenden Wolken bald an den Abstieg. Auch die angenehmen Bündner, welche in der Hütte übernachteten sind auf dem Gipfel eingetroffen. Spontan entscheiden wir gemeinsam abzusteigen. Gemütlich und konzentriert geht’s ausgesetzt über das teils lose Gestein auf demselben Weg wieder zurück. Noch einige Höhenmeter können wir den unterhaltsamen Abstieg zusammen geniessen bis sich unsere Wege trennen. Die Beiden steigen Richtung Golzern ab. Während wir dem ausgesetzten Weg via Widderegg Richtung Windgällenhütte folgen. Dank dem  wieder schöner werdenden Wetter entschliessen wir uns noch den Aufstieg via Grätli zum Schwarz Stöckli in Angriff zu nehmen. In einfacher Kletterei, an einigen ausgesetzten Stellen an Bohrhacken oder Schlingen gesichert, erklimmen wir den Gipfel des Schwarz Stöckli 2’614m. Dieses könnte gemäss Angaben vom Hüttenwart überschritten werden, aber wir entscheiden uns wieder auf demselben Weg abzuklettern und abzusteigen. Via Lochplanggen geht’s danach über Weiden zurück zur Windgällenhütte.
 
Erika u Martin, öich danke mir no inisch für das intressante Zämeträffe u hoffentlech bis es angers Mau.

Hike partners: saebu, Steimandli


Gallery


Slideshow Open in a new window · Open in this window

T6- PD II
T5 II
27 Jul 12
Chli Windgällen (2986m) · أجنبي
T5
13 Aug 11
Chli Windgällen · Kieffi
T5 II
26 Jun 11
Chli Windgällen (2986 m) · halux
T6 PD+ III

Post a comment»