COVID-19: Current situation

Hohgant: Furggengütsch (2197m) via Luterschwändiegg


Published by Agung , 17 July 2007, 21h46.

Region: World » Switzerland » Bern » Emmental
Date of the hike:13 July 2007
Hiking grading: T4 - High-level Alpine hike
Waypoints:
Geo-Tags: CH-BE   Schrattenflue-Gruppe 
Time: 7:00
Height gain: 1300 m 4264 ft.
Height loss: 1250 m 4100 ft.
Maps:1188 Eggiwil / 1208 Beatenberg

Start in Bumbach (913m), gemütlicher Weg bis Luterschwändi (1416m). Der anschliessende Pfad (T4-) über die Luterschwändiegg ist steil, nicht mehr offiziell markiert (einige verblichene Markierungen) und ziemlich überwuchert (lange Hosen mitnehmen!). Er verläuft über weite Strecken angenehm schattig, bleibt aber nach Niederschlägen lange nass und rutschig. Die Traverse zum P. 2009 ist überraschenderweise wieder weiss-blau-weiss markiert und mit Drahtseilen versehen. Vom P. 2009 kann man den Furggengütsch (2197m) direkt über den Ostgrat (T5-6) oder wie bei dieser Tour auf dem südseitigen, auf der LK eingezeichneten Umweg (T3) erreichen. Aufstieg ca. 3,5h.
 
Nach langer Pause an der Gipfelsonne Abstieg zur SAC-Hütte (P. 1805) und über den Wanderweg  durch den Steiniwald via Schärpfeberg nach Kemmeriboden (976m). Dieser Abstieg (ca. 2,5h) ist sehr empfehlenswert, da nur mässig steil. Ausserdem ist die Landschaft (Moorlandschaft, lichter Wald, Bäche) wunderschön. Die legendären Meringues im Kemmeriboden-Bad darf man sich auf keinen Fall entgehen lassen (die monströse Coupe Hohgant wird fürs nächste mal aufgespart)!
 
Hinweis: Entlang des Weges im Schlussaufstieg zum Furggengütsch, ungefähr bei 635/000//181/800, hat es eine Quelle, bei der man seine leeren Flaschen auffüllen kann (vermutlich nur, wenn es in den Tagen zuvor mal geregnet hat).
Wie schon bei der Schrattenflue gibt es auch zum Hohgant die passende Sage, siehe Link

Hike partners: Agung


Minimap
0Km
Click to draw, click on the last point to end drawing

Gallery


Open in a new window · Open in this window

T4-
T5 II
T4
29 Aug 10
Hohgant (Furggengütsch) · joe
T5+ II
25 Oct 15
Überschreitung des Furggegütsch · poudrieres
T3

Comments (3)


Post a comment

Fenek says: schön
Sent 18 July 2007, 09h53
diese Tour finde ich eine der schöneren in meiner nahen Umgebung. Besonders der Tiefblick von Pt. 2009 ist doch einfach schön.
Der Ostgrat ist übrigens gar nicht schwer, höchstens eine II.

Grüsse
Fenek

Agung says: RE:schön
Sent 18 July 2007, 12h25
Die Gegend ist wirklich wunderschön! Zum Glück gibt es viele verschiedene Pfade, die man noch entdecken kann (Ostgrat verschiebe ich auf ein anderes Mal); damit habe ich neben der Coupe Hohgant noch einen weiteren Grund, wieder in der Gegend unterwegs zu sein;-) Gruss Agung

chr.wue says: Blau/weiss Luterschwändiegg
Sent 29 September 2007, 23h47
Habe mich riesig gefreut,Deinen Bericht zu lesen.
Ich habe die Blau/Weiss Markierungen angebracht.Das Stahlseil montiert,die Luterschwändiegg ausgeholzt und vieles mehr.Ich wohne in Langnau. Ich möchte Dich kennen lernen,könnte Dir Infos geben,wie es zu dieser
Markierung kam.Habe die Schluechthütte gemietet.

Also bitte rufe mich an : 079 327 40 30 Bis Bald !


Post a comment»