COVID-19: Current situation

Monte Moro Pass 2853m


Published by markom , 11 July 2007, 17h20.

Region: World » Switzerland » Valais » Oberwallis
Date of the hike:20 August 2006
Hiking grading: T2 - Mountain hike
Waypoints:
Geo-Tags: I   CH-VS 
Height gain: 670 m 2198 ft.
Height loss: 670 m 2198 ft.
Route:vom Mattmark Stausee
Access to start point:von Basel über Bern,Thun,Kandersteg,ins Rhonetal.Dann ins Vispertal und Saasertal.Bis zum Ende am Stausee.

Mini Urlaub im Saastal.    Wanderung vom Mattmarkstausee,mit der größten und schwersten Naturstaumauer Europas mit einer Höhe von 120m und einer Kronenlänge von fast 800m, auf einem alten Walserweg zum Monte Moro Pass. Das tragischste an dem Damm ist, dass kurz vor der Fertigstellung im Jahr 1965 88 Bauarbeiter durch einen Gletscherabbruch vom Allalin getötet wurden.

Nach ca 3km am Ufer entlang geht es am Südende endlich hinauf über gut markierten Wanderweg zum Monte Moro Pass.Fast treppenartig über große Blöcke geht es gut vorwärts. Das Rifugio G.Oberto liegt schon auf italienischer Seite.Das Panorama ist weltklasse mit der Monte Rosa Gruppe und dem gewaltigen Ostabfall, der sich mehr als 2700m tief hinunterzieht bis zum ersten grünen Fleckchen am Belvedere. Nach einem italienischen Kaffee gings wieder runter zum Stausee.,diesmal die andere Seite entlang.

gruß an Cousine Sabine,


Hike partners: markom, sabop


Minimap
0Km
Click to draw, click on the last point to end drawing

Gallery


Open in a new window · Open in this window


Comments (1)


Post a comment

sabop says: gruezi
Sent 14 August 2007, 02h36
gruss aus ecuador! bilder entschaedigen das mir zugefuegte leid :-) schwierigkeitsgrad 2?? nee, war top
immer gerne wieder


Post a comment»