Bergeinsamkeit am Chäserrugg - von Walenstadtberg nach Unterwasser


Published by dulac Pro , 13 May 2011, 02h03.

Region: World » Switzerland » St.Gallen
Date of the hike: 8 May 2011
Hiking grading: T4 - High-level Alpine hike
Waypoints:
Geo-Tags: Churfirsten   CH-SG 
Time: 7:30
Height gain: 1300 m 4264 ft.
Height loss: 1400 m 4592 ft.
Route:Walenstadtberg-Reha-Klinik - Hochrugg - Paxmal - Sitzstein -Tschingla -Chammsässli - Valsloch - Chäserrugg - Rosenböden - Stöfeli - Iltios - Unterwasser
Access to start point:Bus Walenstadt - Walenstadtberg
Access to end point:Bus Nr. 790 Nesslau - Buchs
Maps:SLK Nr. 2514 1: 25.000 Zusammensetzung Säntis - Churfirsten

Nein - kein verspäteter Aprilscherz, sondern der Bergbahn zu verdanken. Oder besser gesagt, dem Umstand, daß sie bis Anfang Juni Pause macht.

Die Tour vom Walenstadtberg zum Chäserrugg ist schon vielfach beschrieben, deshalb hier nur in Kurzform.

Zunächst von 'Walenstadt mit Bus bis zur Endstation Walenstadtberg-Reha-Klinik.Von dort in einer guten halben Stunde auf asphaltiertem Fahrsträßchen bis Hochrugg (T1).

Von dort in östlicher Richtung über Sitzstein zur Alp Tschingla (T4). Zunächst noch ein kurzer Abstecher zum in unmittelbaren Nähe gelegenen Paxmal. Ziemlich überraschend ein derartiges Monument hier heroben anzutreffen.

Der Weg über den Sitzstein ist weiss-blau-weiss markiert, also teilweise etwas ausgesetzt, mit kleineren Kraxelstellen und auch streckenweise recht schmal und steil. Aber lohnend für alle diejenigen, die mit diesen Gegebenheiten klarkommen wegen der tollen Tiefblicke in die Seez-Ebene und auf den Walensee.
 
Die Alp Tschingla war nach zwei Stunden erreicht. Leider deutlich vor Mittag und damit zu früh um heute hier dem neulichen kulinarischen Tip von marmotta zu folgen.
 
Weiter über ebenfalls steilen und schmalen Steig zum Chammsässli und von dort weiter zum Valsloch(T4).
 
Am Eingang zum Valsloch sollte der östliche Zugang zum Schnüerli-Weg sein, hatte ich hier schon gelesen.

Der war mir früher nie aufgefallen. Das war allerdings vor hikr, und damals wußte ich noch nichts vom Schnüerli.
 
Und tatsächlich, genau an dieser Stelle nach links, das mußte wohl der Einstieg sein. Etwa eine Viertelstunde bin ich ihm gefolgt, bis zu einem kleinen Restschneefeld. Für die Profis gewiss kein Problem, doch mir war die Stelle ein wenig zu heikel. Deshalb heute besser umgekehrt.
 
Danach weiter hoch durchs Valsloch. Im unteren Teil kam mir der Weg diesmal enger und steiler vor als ich ihn in Erinnerung hatte. Weiter oben dann hatte es vermehrt Schneefelder, die ich nach Möglichkeit zu umgehen versuchte. Später kamen mir allerdings Zweifel, ob das so klug war, denn meine Route entpuppte sich als recht mühsam.
 
Egal, um Viertel vor Zwei war ich bei der Bergstation. Und niemand sonst weit und breit!

Ich konnte mich somit auf der Terrasse breitmachen und den Proviant aus dem Rucksack holen

Obwohl inzwischen aus Westen immer mehr Wolken aufgezogen waren, kam doch häufig auch die Sonne heraus und es war angenehm, das milde Wetter und die schöne Aussicht zu genießen zu können.
 
Dann nach einer halben Stunde bekam ich für kurze Zeit doch Gesellschaft von einem von der Toggenburger Seite aufgestiegenen anderen Bergwanderer, der jedoch nach kurzer Rast weiter zum Hinterrugg zog.
 
Eine der Attraktionen am Chäserrugg ist das Hochplateau der Rosenböden, über das ein weitgehend ebener Rundweg führt, mit Rundsicht auf Alpstein im Norden, die Alvier-Gruppe und die Berge südlich des Walensees. Und insbesondere mit atemberaubenden Tiefblicken ins Valsloch und auf den Walensee.
 
Die eine Stunde für die Runde, die mußte unbedingt noch sein vor dem Abstieg (T2).
 
Dann auf dem breiten Rücken vom Chäserrugg talwärts und über Stöfeli und Iltios in knapp zwei Stunden hinunter nach Unterwasser.
 
Das Timing paßte: nach kurzer Zeit kam der Postbus, der mich nach Buchs zum Zug brachte.
 
Wer den Chäserrugg, diesen wunderbaren Aussichtsberg, normalerweise links liegen läßt wegen des dort üblichen Rummels, der sollte vielleicht ebenso wie ich heute die Zeit bis Anfang Juni nutzen.

Ich denke, es kann sich lohnen.



Hike partners: dulac


Minimap
0Km
Click to draw, click on the last point to end drawing

Gallery


Slideshow Open in a new window · Open in this window


Comments (8)


Post a comment

alpstein Pro says: Tolle Tour
Sent 14 May 2011, 10h24
Ich habe sie mal in meiner Liste Tourenplanung abgespeichert. Scheint ganz so meine "Kragenweite" zu sein.

Beste Grüße
Hanspeter

dulac Pro says: RE:Tolle Tour
Sent 14 May 2011, 21h40
Hallo Hanspeter,

es freut mich, daß ich als relativer Newcomer auch den „Alten Hasen“ hier einmal eine Anregung liefern kann ;-)

LG Wolfgang

platonismo says: Tolle...
Sent 30 May 2011, 08h19
..Tour dulac! Habe gestern eine Variante von Walenstadt direkt hoch durchs Valsloch auf die Chäserugg unternommen und war ebenfalls positiv davon überrascht wie wenige Wanderer oben anzutreffen waren. Danke für den Tipp!
Gruss

Runner says: Schöne Tour...
Sent 1 September 2011, 15h59
...beschreibung mit tollen Bildern. Da kann man sich was drunter vorstellen. Werde mir diese Route auch mal vornehmen :-)

dulac Pro says: RE:Schöne Tour...
Sent 4 September 2011, 18h48
Herzlichen Dank an Dich und nachträglich auch an platonismo für Euer Feedback.

Das motiviert, auch weiterhin Berichte zu schreiben, die für andere hikr´s (hoffentlich) interessant und nützlich sind

LG dulac

Runner says: RE:Schöne Tour...
Sent 4 September 2011, 21h07
wir warten mit Spannung... :-)

dulac Pro says: Oh
Sent 5 September 2011, 18h40
da habe ich bei meiner Formulierung wohl nicht genügend aufgepaßt. Eine implizite Zusage für zukünftige Berichte war damit eigentlich nicht beabsichtigt.

Im übrigen frage ich mich, was ich, nachdem ich Deinen Bericht vom Chäserrugg gelesen habe, Dir überhaupt an Adäquatem bieten könnte :-)

LG und keep on running

Wolfgang


Runner says: RE:Oh
Sent 5 September 2011, 18h51
das war jetzt wohl ein Scherz? Ich w a r t e auf Berichte von den Churfirsten und wo Du Dich sonst noch so rumtreibst - Ideen sind immer gefragt (vor allem betr. der Wegbeschaffenheiten) :-))))))))))))


Post a comment»