Stadelstein 2070m - Vorbei ist's mit dem Pulverschnee :-(


Published by mountainrescue , 8 January 2011, 18h17.

Region: World » Austria » Nördliche Ostalpen » Ennstaler Alpen » Eisenerzer Alpen
Date of the hike: 8 January 2011
Ski grading: PD
Waypoints:
Geo-Tags: A 
Time: 4:00
Height gain: 1145 m 3756 ft.
Height loss: 1147 m 3762 ft.
Route:Trofaiacher Gössgraben - Moosalm - Stadelstein
Accommodation:Diverse Gasthöfe in Trofaich

Die Kälte der letzten Tage und Wochen ist nun leider "gebrochen" und daher ist es auch mit dem Pulverschnee vorbei, zumindest bei meiner Tour auf dem Stadelstein. Allerdings will ich nicht unzufrieden sein, denn es waren mir doch einige, unvergesslich schöne, Pulverschneeabfahrten beschert worden.

War es am Dreikönigstag noch bitterkalt mit - 14°, so hatte es heute beim Start im Trofaiacher Gössgraben "angenehme" -3°, aber was solls, man muss zufrieden sein, dass es noch leidlich Schnee für Schitouren gibt.

Der Parkplatz war beim Start, kurz nach 8.00 Uhr noch gähnend leer und ich zog als erster Tourengeher bergwärts. Der Weg folgt zuerst ziemlich lang einer Forststraße, bis er sich durch steile Waldschläge zur Moosalm windet. Es wurde in der Höhe zunehmend wärmer und der Schnee dementsprechend "patziger"/weicher. Die Mulden rund um die Moosalm waren zerfurcht und es herrschten reinste Pistenverhältnisse vor.

Von der Moosalm steigt der Weg sanft ansteigend, ziemlich lang in den hinteren Kessel, bis der Weg in den Sattel zwischen Stadelstein und Speikkogel/Wildfeld sich dann doch ziemlich aufsteilt. Die gut ausgetretene Spur ist jedoch ziemlich hart, sodass ich beschließe mir das Leben nicht unnötig schwer zu machen und die Harscheisen anlege. Nach knapp 2 1/4 Stunden erreiche ich den Sattel und deponiere, vor dem letzten Anstieg auf den Gipfel, meine Schi. Der Anstieg zum Gipfel ist, weil ziemlich abgeblasen und vereist, mit Schi nicht möglich. Nach 2 1/2 Stunden stehen Luca und ich am Gipfel des Stadelsteins und genießen einen herrlichen Rundblick, jedoch mit einer eigenartigen Wolkenstimmung.

Nach kurzer Rast und Stärkung ist es Zeit die Schi anzuschnallen und mit der Abfahrt zu beginnen. Der Steilhang ist zwar zerfurcht, aber dennoch ist noch schöner Pulverschnee anzufinden. Je weiter wir uns jedoch der Moosalm nähern, desto weicher, patziger und pickiger wird der Schnee.

Die weitere Abfahrt erfolgt dann entlang der Forststraße bis zurück zum Parkplatz, der sich inzwischen bis auf den letzten Platz gefüllt hat.

Trackauswertung Twonav 2.2.6 mit CompeGPS 7.1.8d
Dauer: 3:49:26
Zeit in Bewegung: 2:43:31
Stillstand: 1:05:55
Strecke: 12,82 km
Maximale Höhe: 2073 m
Kum.Steigen: 1145 m
Ges.Abstieg: 1147 m
Mittlere Geschwindigkeit: 3,4 km/h

 


Hike partners: mountainrescue


Minimap
0Km
Click to draw, click on the last point to end drawing

Geodata
 4695.gpx Trofaiacher Gössgraben-Moosalm-Stadelstein

Gallery


Slideshow Open in a new window · Open in this window

PD+
PD
AD
7 Jan 15
Skitour Stadelstein · Matthias Pilz
PD+
5 Mar 11
Stadelstein - Das Frühjahr ist da! · mountainrescue
AD+

Post a comment»