Ein Dezember-Abend im Wägital


Published by Delta Pro , 13 December 2010, 16h11.

Region: World » Switzerland » Schwyz
Date of the hike:11 December 2010
Ski grading: PD
Waypoints:
Geo-Tags: CH-GL   CH-SZ   Oberseegruppe 
Time: 2:15
Height gain: 1270 m 4166 ft.

Eindrückliche Abendtour zum Test der neuen Ski-Ausrüstung
 
Es war halb drei Uhr nachmittags als ich am Seeende das erste Mal in die Bindungen meiner neuen Skis stieg. Die letzten Tourengeher waren soeben zurückgekommen – vollständige Ruhe also. Da an diesem Tag nur gerade 7 Personen im Wägital unterwegs gewesen waren und diese allesamt den weiteren Aufstieg über Aberen gewählt hatten, kam ich mit Erstaunen schon bis zur Rinderweid in den Genuss der Spuranlage – eine Seltenheit dort! Schon da merkte ich, dass die Verhältnisse für den Skitest alles andere als ideal waren: Der Regen der letzten Woche hatte die Unterlage vernichtet und in den letzten Tagen waren 20cm feuchter Pulver darüber gekommen, welcher sämtliche Steine sauber verdeckte. Der bedeckte Himmel lichtete sich allmählich. Trotzdem wurde es immer dunkler – ein Dezember-Abend… Um halb vier musste ich mir eingestehen, dass ich die Aufstiegsspur wegen des schlechten Lichts immer wieder verpasste. Ausserdem kam ein äusserst unangenehmer Nordwest-Wind auf und ich überlegte mir ernsthaft, ob ich den Aufstieg abbrechen sollte. Doch die erste Tour mit schnellen Skis aus Zeitgründen aufgeben? Als dann plötzlich die Wägitaler Gipfel im goldenen Abendlicht erstrahlten, gab es kein Halten mehr – aufwärts! Im oberen Teil ist sämtlicher Pulver abgeblasen und liegt in den Mulden. Grundsätzlich hat es wenig Schnee. Die Kruste trägt aber gut, weshalb man sich dort keine Sorgen machen muss. In immer stärkerem Wind und nachlassendem Licht erreiche ich schliesslich um 16.20 den Redertengrat. Letzte Sonnenstrahlen am Säntis – unglaublich schön, die Mühen haben sich gelohnt! Grandiose Abfahrt im sanften, rosaroten Lichtrest, der von beleuchteten Wolken gespendet wird. Kurz über der Rinderweid dann was ich befürchtet hatte - eine üble Kalkspitze unter 5cm Schnee. Und der übelste Kratzer der letzten 10 Jahre Skitouren. Und das beim Einfahren der neuen Ausrüstung. Na ja, trotz allem eine unvergessliche Tour mit unglaublichen Abendstimmungen im Wägital.

Hike partners: Delta


Minimap
0Km
Click to draw, click on the last point to end drawing

Gallery


Open in a new window · Open in this window

T6- AD III WT4
T5 PD
14 Mar 14
Abendlicht am Redertenstock · Delta
PD-
27 Dec 13
Redertengrat · Delta
PD
23 Dec 11
Pulversuche im Wägital · Delta
PD
8 Dec 11
Saisonstart im Wägital · Delta

Comments (4)


Post a comment

Gagarin says: Wow......was für eine Idee
Sent 13 December 2010, 17h48
Am späten Nachmittag noch zum Redertengrat - das gefällt mir ausserordentlich gut. Ist der angebliche frühe Aufstieg wirklich notwendig oder allenfalls nur eine Tradition? Ich freue mich über deine abendliche Einsamkeit und über deine tollen Eindrücke. Wow!

Sputnik Pro says: Deltastyle
Sent 14 December 2010, 07h41
Hi Delta,

Da haben wir ja am gleichen Tag nicht weit voneinader unser neues Material getstet. Allerdings war ich am Morgen unterwegs, da war bis audf 1200m hinunter noch gut fahrbarer Pulverschnee. Die Idee mit einer Abendskitour muss ich mir merken, eine super Sache!

Grüässle Andi

Sent 14 December 2010, 10h27
Grandiose Aufnahmen!

Im Hochwinter ist ein früher Aufbruch nicht unbedingt notwendig, es gehört aber immer eine Stirnlampe und ein gutes Zeitmanagement dazu.
Auf kürzeren Hochtouren ohne lange Firnpassagen ist für ich der frühe Aufbruch, Stunden vor Sonnenaufgang, auch eher Tradition als notwendig - allerdings kann man dann am Nachmittag noch ein anderes Türli anhängen.

G, Rise

Sputnik Pro says:
Sent 14 December 2010, 10h41
... oder am Nachmittag schon wieder zu Hause sein um noch gemütlich im Garten zu grillen :-) Wie wärs einmal mit einer Skitour zusammen mit Delta?


Post a comment»