Pizzo Crogna


Published by Zaza , 13 November 2010, 19h29. Text and phots by the participants

Region: World » Italy » Piemonte
Date of the hike:13 November 2010
Hiking grading: T4 - High-level Alpine hike
Waypoints:
Geo-Tags: I 
Time: 5:30
Height gain: 1750 m 5740 ft.
Height loss: 1400 m 4592 ft.
Maps:285, 275

Wie letzten Samstag marschieren wir in Domodossola durch den Samstagsmarkt und auf dem bewährten Schleichweg nach Mocogna, dann auf dem Stockalperweg nach Cisore, bei Le Casci aufwärts und steil hinauf zur Ruine bei P. 1015. Unterwegs treffen wir auf drei nette Jäger, die höchst erstaunt sind, auf diesem Weg Wanderer anzutreffen.

Es folgt die Querung einer Rinne, wobei auf kurzer Strecke einige etwas luftige und feuchte Stellen zu bewältigen sind (bei Vereisung dürfte dieser Abschnitt sehr heikel sein). Weiter oben weist der interessante Pfad ein Drahtseil (eigentlich eher eine Drahtschnur) und einen kuriosen Holzsteg auf. Kurz danach beginnt er ins Tal Richtung Alpe Fuori hinein zu queren. Hier verlassen wir ihn und steigen links steil aufwärts. Die Alpe Selvaggia verpassen wir, weil wir etwas weiter links sind, aber wir finden trotzdem eine Wegspur und ab etwa 1650 m eine alte rote Markierung, die uns zunächst zum Pizzo Crogna führt (weisses Kreuz, von Domo aus sichtbar). Danach erreichen wir das obere Metallkreuz im Grat der Cima Lariè (ca. 1950 m) und stapfen durch den (wenigen) Schnee hinunter zur Alpe Campo.

Von hier führt uns der gute Pfad hinunter nach Spino, Reso und Monteossolano und weil uns noch reichlich Zeit bleibt, folgen wir wiederum dem Stockalperweg bis Bognanco Fonti. Wie uns eine Einwohnerin erzählt, sieht man in diesem Ort demnächst die Sonne zu letzten Mal...arrivederci bis Mitte Februar!

Der Bus bringt uns nach Domodossola retour, wo wir einen Besuch und einen Schwatz bei adrimiglio machen und danach die übliche Runde (Cappuccino und Shopping) absolvieren. Für gefrässige Freunde des Domo-Shoppings sei insbesondere die Casa dei Ravioli empfohlen (frische Teigwaren), ebenfalls sehr schön ist das Angebot bei Brizio (Ossola-Spezialitäten in der Via Galletti).

Hike partners: Zaza, Berglurch


Minimap
0Km
Click to draw, click on the last point to end drawing

Gallery


Open in a new window · Open in this window


Comments (1)


Post a comment

Sent 14 November 2010, 10h58
Domodossola: immer wieder schön.


Post a comment»