Monte Leone 3'553m und Breithorn 3'438m


Published by saebu , 30 May 2010, 11h16.

Region: World » Switzerland » Valais » Mittelwallis
Date of the hike:24 May 2010
Mountaineering grading: PD+
Climbing grading: II (UIAA Grading System)
Ski grading: PD
Waypoints:
Geo-Tags: CH-VS   I 
Time: 9:00
Route:Simplon Hospiz - Homattupass - Breithornpass - Monte Leone - Breithorn
Access to start point:cff logo Simplon Hospiz
Accommodation:Simplon Hospiz http://www.gsbernard.ch/30/300.html
Maps:274 Skitouren Visp

Weil wir heute grosse Pläne haben, machen wir schon um 03.15 Uhr Tagwache und machen uns nach dem Frühstück noch mit Stirnlampe bewaffnet auf den Weg Richtung Breithornpass. Bis zu den Häusern von Rotels 2’040m tragen wir die Skier und danach folgen noch einige kurze Tragpassagen. Wir peilen den markanten Stein bei Pkt. 2’345m unterhalb der Felswände vom Hübschhorn an. Hier montieren wir die Harscheisen damit wir die ausgesetzte Traversierung gut passieren können. Auf einem kleinen Rücken geht’s nun endlos hinauf Richtung Homattupass 2’867m, dann links haltend um den Spalten auszuweichen hinauf über den Homattugletscher zum Breithornpass 3'355m, wo wir endlich die Sonne zu Gesicht bekommen. Angefellt fahren wir die kurze Strecke auf dem Alpjergletscher ab um dann zum Skidepot unterhalb der Lücke 3’320m des Monte Leone Grates zu traversieren. Achtung es ist die linke Lücke und nicht jene, welche logischer und einfacher wäre; die Türme zwischen den Lücken können nicht umgangen werden.
Wir montieren unsere Steigeisen und machen uns unangeseilt an den Aufstieg zum Grat. Über eine gute Spur auf dem eingeschneiten und ziemlich ausgesetzten Grat erreichen wir dann den Gipfel des Monte Leone 3’553m. Weil der Schnee doch schon ziemlich aufgeweicht ist, machen wir nur einen kurzen Foto- und Aussichtgeniessen-Halt und machen uns bald wieder ganz konzentriert an den Abstieg zurück zum Skidepot. Um möglichst wenig Höhe zu verlieren lassen wir unsere Skier der Höhenkurve ~3’250m zurück brettern und fellen dann wieder an um in den Breithornpass 3’335m aufzusteigen. Der Schnee auf dem Homattugletscher scheint noch nicht ganz aufgeweicht zu sein und so überreden wir den innern Schweinehund und steigen noch zum Breithorn 3’438m hinauf, wo wir endlich etwas Zeit für eine ausgedehntere Pause finden.
Überglücklich fahren wir nun über die schönen Sulzhänge des Homattugletschers hinunter Richtung Chalti Wasser. Ab ca. 2’300m ist der Schnee sehr aufgweicht und man bricht teilweise durch. Wir fahren ab bis zum unteren Bergweg und queren so unterhalb der Felsen zu Pkt. 2’162m, von wo aus wir dann Richtung Simplon Hospiz mit einigen Tragpassagen traversieren können.

Hike partners: saebu, Steimandli


Gallery


Slideshow Open in a new window · Open in this window

T3+ PD-
AD
T5 PD- II
7 Jun 14
Monte Leone · ser59
25 Apr 13
25 Aprile al Monte Leone · ciolly
PD- II PD+

Post a comment»