Schlotteritour aufs Brudelhorn


Published by MaeNi , 3 January 2010, 19h23.

Region: World » Switzerland » Valais » Oberwallis
Date of the hike: 3 January 2010
Ski grading: PD+
Waypoints:
Geo-Tags: CH-VS 
Height gain: 1450 m 4756 ft.
Height loss: 1450 m 4756 ft.
Access to start point:PW bis Geschinen
Maps:1250 Ulrichen, 265S Nufenenpass

Die erste Skitour des Jahres 2010 stand ganz im Zeichen der Kälte...nämlich Minus 20 Grad beim Start in Geschinen und Minus "ebenfalls Saukalt mit etwas Wind" auf dem Gipfel. Dazu kommt bei dieser Tour, dass man sich lange Zeit im Wald und im Schatten bewegt und erst im oberen Teil in die Sonne kommt..dafür bleibt der Pulver dort länger schön flauschig...sofern er nicht an einem windgepressten Haufen liegt.

Nun, nebst der vorherrschenden Kälte, die auch irgendwie lähmend wirkte, wollte dieser Tag sowieso nicht wirklich optimal beginnen...zuerst einmal haben wir uns nämlich gewaltig im Wald verfranst und haben so eine gute 3/4 Stunde zwischen den verschiedensten Tannen und Stauden verlöffelt, bis wir schliesslich die Aufstiegsspur wieder gefunden haben. Das war dann auch nicht wirklich förderlich für die sowieso schon gefrorene Motivation, aber mit etwas "Den-inneren-Schweinehund-überwinden" haben wir dann schlussendlich den Gipfel des Brudelhorns erreicht. Doch wie bereits erwähnt, war's auch oben saukalt, so dass wir den Gipfelaufenthalt auf ein Minimum beschränkt haben und gleich wieder abgefahren sind.

Aufstieg:
Geschinen / bei der Brücke P.1340 - Hütten bei P. 1455 - dann eben irgendwie zu weit der Strasse entlang und dann hoch durch den Breite Wald - P. 1965 Unn. Flesche - P. 2729 (Distelgrat) - Gipfel

Abfahrt:
Nicht grad entlang der Aufstiegsroute, aber irgendwo in der Nähe.

Verhältnisse:
Kalt, kalt und nochmals kalt. Bis auf einige hohe Wolkenfelder, die uns ausgerechnet am Gipfel die Sonne verdeckten, eigentlich sehr schön. Gebiet ist ganz passabel eingeschneit und wenn die weisse Pracht nicht gerade zu blöden Haufen und Wechten zusammengeblasen ist, dann lockt der flockige Pulverschnee.

SLF:
Erheblich

Fazit:
Vielleicht lag's an der Kälte und dem morgendlichen Umherirren im Wald, aber wirklich überzeugt hat uns die Tour nicht. Zum einen bewegt man sich recht lange im Wald (gut, ist Geschmacksache) und zum andern führt die Abfahrt im oberen Teil über Gelände mit sehr vielen Mulden, derzeit mit viel Triebschnee gefüllt sind, was dann zu unfreiwilligen Bremsern führen kann. Vermutlich müsste man für mehr Spass beim Runterdüsen die Abfahrtsvariante etwas anders wählen, z.B. durchs Chietal.
Das Panorama während des Aufstiegs (sofern nicht von Bäumen verborgen) und vom Gipfel ist jedoch traumhaft. Also: Geniessen vor dem Einfrieren ;-)

Hike partners: MaeNi


Gallery


Slideshow Open in a new window · Open in this window


Comments (4)


Post a comment

eugen says: Brudelhorn
Sent 3 January 2010, 20h13
Tut mir leid, dass Ihr es nicht wirklich gut erwischt habt auf dem Brudelhorn. Ist sonst eigentlich eine flotte und oft gemachte Tour. Geschinen ist halt ein kalter Ort. Euer Bericht bestärkt mich in meiner bisherigen Passivität - die neuen Skier warten seit bald drei Wochen auf eine erste Benutzung vor unserer Haustür. Ich lasse sie wohl weiter warten, und warte selber das Traumwetter und die Traumverhältnisse ab, wie ich sie gerne habe.
Nächstes Mal mehr Glück im VS wünscht
eugen

MaeNi says: RE:Brudelhorn
Sent 3 January 2010, 20h42
Salü Eugen

ja, die Verhältnisse waren wohl wirklich nicht gerade optimal...aber solche Erfahrungen gehören eben halt auch dazu, wobei diese uns natürlich in keinster Weise davon abhalten werden, dem schönen VS wieder den einen und anderen Besuch abzustatten.

Liebe Grüsse und noch alles Gute zum neuen Jahr!
Marcel und Nicole

budget5 says: Kalt!!!
Sent 3 January 2010, 20h43
Da bin ich ja fast froh, dass ich mit Blattern an den Füssen zu kämpfen hatte und die Tour abgesagt habe :-D Habt ihr unsere SAC Sektion getroffen (OG Rigi) ? Gruss Matthias

MaeNi says: RE:Kalt!!!
Sent 3 January 2010, 20h58
Uff...Blattern..nicht schön! Nicole hatte diese nach der ersten Skitour der Saison 09/10..grauslich..!

Wir haben eine grössere Gruppe (ca. 10 Personen) beobachtet, die Richtung Teltschehorn aufgestiegen sind. Aber direkt begegnet sind wir Ihnen nicht..sind ja auch gleich wieder runtergedüst..

Gruäss
Marcel und Nicole


Post a comment»