Worblaufen - Wohlensee (Aare)


Published by ᴅinu , 28 May 2022, 17h07.

Region: World » Switzerland » Bern » Bern Mittelland
Date of the hike:25 May 2022
Mountain-bike grading: F - Easy
Waypoints:
Geo-Tags: CH-BE 
Time: 4:00
Height gain: 773 m 2535 ft.
Height loss: 773 m 2535 ft.
Route:48 km

Mit dem Bike der Aare entlang. Dieses Mal radelten wir die Etappe Rupperswil - Brugg.

Parkiert haben wir bei der Autobahnraststätte Grauholz. Auf direktem Weg radelten wir hinunter zum Weiher im Ziegelacker. Vom Weiher zur Aare ist der Weg eher schwierig zu finden. Über mehrere Quertierstrassen und "Schleichwege" schafften wir es dann aber bereits unter der Tiefenaustrasse zur Aare zu gelangen. Die Strecke bis zum Restaurant Schloss Reichenbach überraschte dann vor allem mit Tuffsteinen. Da wir eher spät gestartet sind machten wir im neu renovierten Restaurant Schloss Reichenbach unsere Mittagspause.

Anschliessend radelten wir der Aare entlang weiter. Leider stehen viele der breiten Wege entlang der Aare unter Fahrverbot und wir mussten diese schönen Wege entlang der Aare aus zeitlichen Gründen verlassen (Man könnte das Fahrrad auch neben sich die Aare entlang schieben). Bei Bremgarten wären wir so nämlich zum Aarentunnel gelangt. Da ich das Schloss Bremgarten auf der Karte gesichtet hatte, machten wir einen Abstecher auf diese Halbinsel.

Quer durch Bremgarten erreichten wir bei der Neubrügg wieder die Aare, welcher wir ein Stück folgten. Ab Vorderdettigen blieben wir grösstenteils auf dem offiziellen Veloweg. Vis-à-vis von Hasli, einem wunderschönen Ort an der Aare, machten wir eine kurze Pause, der Ausblick von der Pausenbank bei Birchen ist in beide Richtungen sehr schön.

Zurück auf dem Veloweg fuhren wir bei Kappelen wieder quer durch das Dorf, wobei wir am anderen Ende vom Dorf zur Wohleibrücke gelangten, welches den Begin vom Wohlensee markiert. Im Schnelltempo radelten wir nun rund um den Wohlensee. Kurz nach dem Wasserkraftwerk, wo man die Aare über die Staumauer queren kann, bekommt man einen Blick zum Kernkraftwerk Mühleberg. Fern vom Wohlensee geht nun die Fahrt weiter, hinauf nach Heggidorn. Kurz nach Frauenkappelen kam eine gemütliche Abfahrt, hinunter zur Wohleibrücke, von wo wir auf einer bereits gefahrenen Etappe ein Stück Retour radelten.     

Da sich bei meiner Partnerin ein paar Muskeln meldeten, versuchten wir auf dem direktesten Weg zurück zu fahren. Durch den Bremgartenwald erreichten wir noch den Glasbrunnen an idyllischer Lage. Auf bestem Veloweg radelten wir weiter via äussere Enge zur Tiefenaustrasse, von wo wir auf direktem Weg zurück zum Parkplatz gelangten. Optional könnte man auf dieser Rundtour noch eine Zusatzschlaufe zum Römischen Bad auf der Engehalbinsel anhängen.

Hike partners: ᴅinu


Minimap
0Km
Click to draw, click on the last point to end drawing

Gallery


Open in a new window · Open in this window


Post a comment»