COVID-19: Current situation

Sihlsprung - Hütten - Teufenbachweiher


Published by D!nu , 28 April 2021, 23h13.

Region: World » Switzerland » Zug
Date of the hike:25 April 2021
Mountain-bike grading: PD - Moderate
Waypoints:
Geo-Tags: Albiskette - Höhronen   CH-ZG   CH-ZH 
Time: 5:00
Height gain: 500 m 1640 ft.
Height loss: 500 m 1640 ft.
Route:27 km

Der Sihl entlang sind wir schon einige Kilometer gefolgt. Da wir vom interessanten Sihlsprung gelesen hatten, landete auch diese Biketour in unserer ToDo-Liste. Parkiert haben wir beim Parkplatz entlang der Sihlbruggstrasse, wenige hundert Meter nach dem Letzi Kreisel in Sihlbrugg. Entlang der Sihl trafen wir bereits schon nach wenigen Metern auf die ersten Biotop. Wir waren ziemlich überrascht, als wir in einem der Biotope zwei riesige Kröten sahen. Diese waren rund 20 cm lang.

Die ersten paar hundert Meter der Sihl entlang bis zur Brücke beim Schiffli sind auf dieser Rundtour eher schwieriger zum befahren. Beim Schiffli trifft man auf den ersten interessanten Zufluss der Sihl, welcher hier von der Ara über verschiedene kleine Kaskaden zur Sihl hinunter plätschert. Nachdem man die Brücke beim Schiffli überquert hat folgt ein flacher Weg bis zur ersten Bäsebeiz. Gemütlich geht es weiter bis kurz nach der Ernihalden der flache Weg in ein Wanderweg übergeht, bei welchem das Bike wieder wie im ersten Teil eher schwieriger zum Fahren ist. Die gegenüberliegende Seite welche wir auf der Rückfahrt benutzt haben eignet sich besser für eine Radtour. Entlang vom Sihlsprung ändert sich die Landschaft abrupt, die Sihl wird wilder und diverse Nagelfluhblöcke in verschiedenster Grössen zieren das Tobel. Selbst in der Sihl liegen zum Teil Wohnwagengrosse Felsblöcke welche auch uns zum kraxeln animierten.

Kurz vor dem Ende dieser interessanten Strecke um den Sihlsprung überquerten wir die Brücke, von wo wir dann durch mehrere Tunnels die Sihlmatt erreichten. An der Sihlmatt vorbei führte uns die Biketour weiter, beim Suenersteg wieder über die Sihl auf die andere Bachseite und von dort am Ufer entlang bis zum Wasserkraftwerk Waldhalden. Von Waldhalden folgten wir dem asphaltierten Weg hinauf zur Hauptstrasse welcher wir via Haslaub zum Ziegelhüsli folgten um dort wieder dem Uferweg der Sihl zu folgen. Unsere Biketour der Sihl entlang nahm bei Sagi erstmal ein Ende. Zumindest verliessen wir die Sihl um der asphaltierten Strasse entlang hinauf nach Hütten zu radeln. Von Hütten folgten wir der Hauptstrasse Richtung Schönenberg, wobei wir ab Oberhüsli dem Weg zum Teufenbachweiher folgten. Vom Teufenbachweiher gab es einen kurzen Anstieg bis am Rain, von wo wir bis Säge hinüber fahren konnten, um von dort via Suener zurück zur Sihl zu gelangen. Zurück an der Sihl freuten wir uns auf ein kühles Getränk auf der Terrasse vom Restaurant Sihlmatt.

Nach der Pause radelten wir weiter der Sihl entlang am Sihlsprung vorbei, durch mehrere Tunnels - eines davon ist ziemlich lang (Es lohnt sich eine Taschenlampe mit einzupacken!). Am Westufer bleibend erreichten wir auf bestem Radweg die Hintersennweid, von wo wir die Sihl wieder verabschiedeten. Mit einem kurzen Anstieg nach Neutal erreichten wir die Hauptstrasse, auf welcher wir gemütlich zurück zum Parkplatz abfahren konnten. An schönen Tagen ist auf dem Wegstück von Sihlbrugg bis Sihlmatt mit viel Fussvolk zu rechnen.

Hike partners: D!nu


Minimap
0Km
Click to draw, click on the last point to end drawing

Gallery


Open in a new window · Open in this window


Post a comment»