COVID-19: Current situation

Anenhütte 2358m


Published by api , 17 August 2009, 21h59.

Region: World » Switzerland » Valais » Mittelwallis
Date of the hike:15 August 2009
Hiking grading: T2 - Mountain hike
Waypoints:
Geo-Tags: CH-VS 
Time: 4:00
Height gain: 600 m 1968 ft.
Height loss: 600 m 1968 ft.
Route:Fafleralp-Guggistafel-Guggisee-Anenhütte-Gletschertafel-Fafleralp
Access to start point:Von Goppenstein bis Fafleralp (grosser Parkplatz und Postauto-Endstation)

Vom Hotel Fafleralp zeigt uns der Wegweiser zur Anenhütte, es gibt zwei Richtungen. Wir beginnen mit dem etwas steileren und ruppigeren Aufstieg, nämlich dem linken Weg. Bald sind wir bei der Guggistafel, einem kleinen Weiler. Von hier geht es weiter hinauf, das letzte Stück im Zick-Zack hoch und schon erblicken wir Sie, die erst kürzlich umgebaute Anenhütte, wo man einen herrlichen Blick zurück ins Lötschental werfen kann, und auf der anderen Seite hoch zur Hollandiahütte und dem Langgletscher blicken kann. 

Hier oben machen wir gemütlich eine Pause und geniessen das feine Walliser Essen (Rösti mit Speck und Ei und Walliser Käseschnitte - hmmm). Und, der Kaffee ist wirklich zu empfehlen, kommt von einer vollautomatischen Kaffeemaschine und wurde nicht schon vor 3h gefiltert und auf der Wärmeplatte warm gehalten. Die Hütte ist modern, top ausgerüstet und wir hätten gar nichts dagegen gehabt, hier oben zu nächtigen. Nur haben wir schon ein schönes Zimmer im Hotel Fafleralp gebucht.

Nach der verdienten Rast besuchen wir den Anusee hinter der Hütte und steigen dort, mit Blick auf den Gletscher, zur Lonza-Brücke hinunter.
Links vom Gletscherbach wandern wir gemütlich zurück zum Hotel Fafleralp.



Hike partners: api


Minimap
0Km
Click to draw, click on the last point to end drawing

Gallery


Open in a new window · Open in this window


Post a comment»