Kulmchrachen Winterbegehung


Published by Ledi , 14 January 2020, 21h29.

Region: World » Switzerland » Nidwalden
Date of the hike:12 January 2020
Mountaineering grading: PD
Climbing grading: II (UIAA Grading System)
Waypoints:
Geo-Tags: Pilatusgebiet   CH-NW   CH-OW   CH-LU 
Time: 5:30
Height gain: 1400 m 4592 ft.
Height loss: 700 m 2296 ft.
Access to start point:Hergiswil (NW) Richtung Alp Gschwänd
Maps:geo.admin.ch

Der Kulmchrachen schon lange auf meiner Liste der Begierde. Die Schwierigkeiten sind aus den Berichten nicht immer klar ersichtlich und die Verhältnisse müssen ganz sicher stimmen. Die Tour auf den Esel hat drei Schlüssel-Stellen, wobei die erste die einfachste ist. Es sei gesagt alle Stellen sind sehr schön ausgesetzt. Wir starten beim Parkplatz der Alpgschwänd Bahn in Hergiswil. Auf dem Wanderweg hoch über Brunni, Alpgschwänd zum Treichenband. Bei der Vergabelung den Weg Richtung Hängiweg nehmen und alles direkt hoch in den Kulmchrachen. Einen Tag vorher war auch schon eine Gruppe hochgestiegen die Trittspuren waren noch immer gut ersichtlich. Am Ende des Grabens rechts raus (steil) hoch zur Felswand danach die erste Ausgesetzte Querung. Am Ende dieser hat es ein neues Buch. Die Einträge dort verraten das ein Herr Schweizer den Kulmchrachen im Sommer etliche Male, zum Teil zwei Tage hintereinander, durchstiegen hat. Ich denke er ist auch der Sponsor des Buches und Gamelle (Annahme). Weiter eine steile Flanke hoch wo oben entschieden werden kann ob Rechts (Richtung Pilatus Kulm) oder Links (Richtung Esel) hochgestiegen werden kann. Spuren hatte es heute in beide Richtungen. Wir entschieden uns für die Variante Esel. Die nächste Schlüsselstelle kommt sogleich eine Querung, die sicherlich nicht bei allen Schneeverhältnissen zu durchsteigen ist. Heute hatten wir Glück mit den Bergsteiger/innen die vor uns hoch sind. Diese hatten den Schnee auf dem Band schön flach gedrückt. Der Rucksack musste ausgezogen werden, es ist sehr eng. Am Ende des Bandes ein kurzer Abstieg (2-3m), der noch mal volle Konzentration braucht. Der Ausstieg vom Chrachen ist nicht mehr weit und trifft zusammen mit dem Esel Nord Ost Aufstieg. Diesen kenne wohl viele, sei nur noch gesagt, dass die Stelle nach dem Buch auch im Winter sehr ausgesetzt ist. Schnee und Eis machen es hier nicht einfacher. Jedoch die Ruhe hat man, weil der Esel im Winter für die Touristen gesperrt ist. Mit der Bahn runter zur Fräkmüntegg von dort wieder zurück zum Ausgangpunkt. Ich war überrascht wie viele Leute diesen Kulmchrachen durchsteigen, wird wohl immer mehr frequentiert. Die Verhältnisse sind im Moment Top.
 
Berichte im Internet:
https://4ae-racing-team.ch/bildergalerie/kulmchrachen-pilatus
 https://www.chmoser.ch/trips/berichte/tourendetail.php?TourId=1506

Hike partners: Ledi


Gallery


Slideshow Open in a new window · Open in this window


Comments (1)


Post a comment

jungens says:
Sent 14 January 2020, 23h16
Sehr cool! Danke für den Bericht!


Post a comment»