COVID-19: Current situation

Amazzonia (11 SL, 250m, 6) und Little John (4 SL, 100m, 5+)


Published by pete85 , 12 October 2019, 14h09.

Region: World » Italy » Trentino-South Tirol
Date of the hike: 3 October 2019
Hiking grading: T4 - High-level Alpine hike
Climbing grading: VI (UIAA Grading System)
Waypoints:
Geo-Tags: I 
Time: 9:30
Height gain: 450 m 1476 ft.
Height loss: 450 m 1476 ft.

Noch im Regen erfolgte Mittwoch Nacht zusammen mit Philipp die Anreise nach Sarche mit Übernachtung im Auto am dortigen Parkplatz unter der Wand (nach 0 Uhr einen Zeltplatz um die Jahreszeit zu bekommen hielten wir für schwierig und planten das für den nächsten Tag).
Wir stiegen dann die 10 Minuten zur Amazzonia zu und kletterten zunächst hier die 11 SL. In der Früh war der Fels noch kalt, der Zustieg zu allen Routen in diesem Sektor beginnt vor einem Tor.
Die Route selbst ist recht homogen im 4. Grad mit ein paar 5er Stellen und einer SL im 6. Grad und bietet schöne Ausblicke über den Fluss und das Tal hinunter nach Arco.

Amazzonia:
1. SL          4a
2. SL          3a
3. SL          3a
4. SL          5a
5. SL          5a
6. SL          5b
7. SL          5a
8. SL          5a
9. SL          5c
10. SL        5b
11. SL        1-2

Kletterzeit :  3:50 h

Leider war die Zeit etwas zu fortgeschritten, so dass wir die Kante im oberen Teil als Zweitroute nicht noch dranhängten sondern für den zweiten Tag einplanten. Schließlich wollten wir auch noch einen Zeltplatz bekommen.
So suchten wir dann in der Nähe von Dro noch ein wenig herum, bis wir auf die Little John stießen und diese kletterten. In der ersten SL taten wir uns beide schwer (wir sind auch beide außer Form). Ein Faustriss tat mir zu sehr weh, alles Andere erschien schwerer als eine 5+ (eher harte Bewertung nach alten Maßstäben).
So wurde die erste Länge A1 begangen. Auch in der zweiten Länge wurde kurz geflucht, bevor es nach 2 Gemüselängen wieder nach unten ging.


Little John:
1. SL          5b
2. SL          5a
3. SL          4a
4. SL          4c

Kletterzeit:   1:35 h

Die Abstiegswege sind teils steil und Jahreszeittypisch mit viel Laub bedeckt, was die Abstiege etwas anspruchsvoller gestaltete.

Hike partners: pete85


Gallery


Open in a new window · Open in this window

T5- VI
VII F
VI-
23 Mar 12
Felsklettern bei Arco · steindaube
VI
18 Apr 14
Mercurio Serpeggiante (6) · Matthias Pilz
VI+

Post a comment»