Bergell: Cascate dell`Acqua Fraggia und Savogno


Published by Ole Pro , 20 July 2019, 19h25.

Region: World » Italy » Lombardy
Date of the hike:20 June 2019
Hiking grading: T2 - Mountain hike
Waypoints:
Geo-Tags: I 
Time: 3:00
Height gain: 550 m 1804 ft.
Height loss: 350 m 1148 ft.
Route:siehe Wegpunkte
Access to start point:Piuro, Ortsteil Borgonuovo (418 m), ca. 4km vor Chiavenna. Gute Busverbindungen sowohl von Chiavenna (Italien) als auch aus der Schweiz (Castasegna)
Access to end point:Villa di Chiavenna (623 m). Busverbindung aus der Schweiz und Italien (siehe Ausgangspunkt)
Accommodation:Rifugio Savogno (932 m), im ehemaligen Schulhaus untergebracht.
Maps:map.geo.admin

Nach der schönen Wanderung vom Vortag *Bergell: "La Panoramica" Casacia - Soglio wollten wir an unserem letzten Urlaubstag noch eine Wanderung auf der italienischen Seite des Bergells machen. 

Mit dem Postbus (der fährt aus der Schweiz bis ins italienische Chiavenna) fuhren wir bis nach Borgonuovo (418 m). Von der Bushaltestelle sind es dann auch nur wenige Minuten bis zum ersten Highlight, der Cascate dell`Acqua Fraggia (440 m). Unmittelbar an der Talmündung stürzen hier die Wassermassen über die 150 m höhe Felsmauer hinab.

Der Aufstieg nach Savogno beginnt rechts vom Wasserfall. Direkt am Wasserfall entlang führt ein steiler aber gut ausgebauter Steig hinauf. Über viele Stein- und auch Stahltreppen gelangt man zu einigen Aussichtspunkten direkt am tosenden Wasser mit schönen Tiefblicken ins Tal. Danach quert man zwei mal über Brücken den Bach und gelangt zu einem alten Maultierpfad. Auf diesem gepflasterten Treppenweg stiegen wir durch den Wald bis in das malerische Dorf Savogno (932 m). 

In diesem wunderschönen verwinkelten Bergdorf, das nur über Wanderwege erreichbar ist, fallen einem vor allem die liebevoll gepflegten Häuser mit ihren Holzveranden auf. Man kommt sich vor wie in einer anderen Zeit.

Nach einem Dorfrundgang machten wir uns auf dem ausgeschilderten Wanderweg an den Abstieg nach Villa di Chiavenna. Zunächst führt der Pfad durch den Wald, danach geht es ein Stück auf einem Fahrweg hinunter. Schließlich gelangt man erneut auf einem Waldpfad ins Tal nach Villa di Chiavenna (623 m).

Hike partners: Ole


Gallery


Slideshow Open in a new window · Open in this window


Post a comment»