Kronberg ab Steinflue


Published by ossi , 23 December 2018, 11h03.

Region: World » Switzerland » Appenzell
Date of the hike:21 December 2018
Ski grading: F
Waypoints:
Geo-Tags: CH-AI   Alpstein   CH-AR 
Height gain: 650 m 2132 ft.
Height loss: 650 m 2132 ft.
Access to start point:HST. Steinflue
Maps:1114 und 1115

Das Glück schlägt gnadenlos zu...

… wenn man es nicht unbedingt erwartet. In meinem Fall in der Shopping Arena beim Kaffeetrinken, wo denn sonst. Und das mittendrin im Weihnachtstrubel. Zwei Stockwerke über mir das Stadion mit dem Klub, dessen Fans stählerne Nerven und eine grosse Leidensbereitschaft besitzen (vermutlich alles T6-Wanderer). Rundherum viel Ostschweizer Dialekt. Und mittendrin der ossi, der nach zwei Jahrzehnten wieder einmal für zwanzig Minuten Teil sein darf des ganz normalen Ostschweizer Alltags. Wenn das nicht Weihnachten ist.

Start bei der Haltestelle Steinflue. Über die Fahrstrasse bis Riglen. Rundherum prekäre Schneeverhältnisse, doch auf der Strasse liegt zuverlässig ein kompakter Belag aus einem Gemisch aus Schnee und Eis. Ab Riglen geht's Richtung Nordosten dem Sommerweg entlang weiter über offenes, teilweise mit Bäumen bestocktes Gelände sanft hoch bis auf knapp 1400 m. Hier steilt der Hang (Nosshalden) auf (knapp 30°), bis man auf 1496 m die Grathöhe erreicht. Nun über den Grat einfach zum Kronberg. 

Die Angstzustände bleiben auf dieser Tour sicher aus, dennoch (oder gerade deshalb?) darf ich die Route an dieser Stelle als reizvoll bezeichnen. Auch die Abfahrt ist ganz ordentlich. Als Skifahrer muss man höchstens auf dem Gipfelgrat mal kurz anschieben, ansonsten fährt sich's ganz fluffig bis Steinflue. Für Snowboarder nicht unbedingt ein Riesenspass. Wer die Tour trotzdem mit dem Board machen will, steigt besser nur bis Punkt 1496 (Grathöhe Nosshalden) auf und fährt von da los. Auf der Abfahrt über die Fahrstrasse poltern und hämmern die Skier wie Knorkators Schlagzeuger im Übungskeller.

In der Gegend sind weitere Kombinationen möglich, da muss ich mal noch genauer umsehen.

Tour im Alleingang

Hike partners: ossi


Gallery


Slideshow Open in a new window · Open in this window


Post a comment»