Wegen COVID-19 keine Wanderungen, bleib bitte zu Hause!
A causa del Corona Virus nessuna escursione, resta per favore a casa!
A cause du COVID-19 pas de rando, reste s'il te plait à la maison!

https://bag-coronavirus.ch/

Tschima da Flix (3301m)


Published by Marcel und Desiree , 25 November 2018, 15h53.

Region: World » Switzerland » Grisons » Oberhalbstein
Date of the hike:13 September 2016
Hiking grading: T4 - High-level Alpine hike
Waypoints:
Geo-Tags: CH-GR 
Time: 8:30
Height gain: 1465 m 4805 ft.
Height loss: 1465 m 4805 ft.
Route:13.3km: Parkplatz Alp Flix - Tigias - Fuorcla da Flix - Tschima da Flix Westgipfel

Als wir in 2013 Piz d’Agnel bestiegen, was damals für uns schon eine große Herausforderung war, war das Interesse an der Tschimas da Flix schon geweckt. Es hat dann bis 2016 gedauert bis es so weit war. Leider war Parken bei Tigias vorbei, also 60 Höhenmetern extra. Die in unsere Erinnerung schwer zu finden und überwachsener Pfad am Ava dallas Tigias war jetzt einfacher zu finden und begehen.

Das Auto parkten wir am Parkplatz „Alp Flix“. Falls ich mich nicht irre, CHF 6 für eine ganze Tag. Jedenfalls sollte man ausreichend Münzten dabei haben. Schnell ist Tigias erreicht wo rechts eine Brücke der Ava dallas Tigias überquert und wo auch gleich der unmarkierter Bergpfad anfangt. Nach etwa 350 Höhenmetern erreicht man eine Ebene. Ab da ist der Pfad kaum mehr sichtbar. Wir haben uns orientier an Punkt 2502m und sind dann, sobald sichtbar, unterhalb der weiße Felsen von Giond‘ Alva gequert um etwas weiter Lai Blo zu erreichen.

Da sind dann wieder Wegspuren vorhanden die etwas nördlich von Punkt 2739m hochführen. Ab da ist es dem Grat entlang. Manchmal weisen Steinmännchen den Weg. Wegspuren sind durchgehend bis Fuorcla da Flix vorhanden. An einige Stellen müssten wir die Hände benutzen um weiter zu kommen. Ausgesetzt ist es aber kaum. Von der Fuorcla aus leitet einen breiten Rücken hinauf zum Westgipfel der Tschima da Flix.

Weil das Wetter etwas bedrohlich aussah und wir schon lange unterwegs waren, war es für uns hier Schluss. Auch sah der Weiterweg nach der Hauptgipfel ein wenig ausgesetzt aus, von naher an wahrscheinlich wenig schwierig….

Zeit für den Abstieg über gleicher Route. Fast hatte es angefangen zu regnen, wir hielten es aber trocken. Unterwegs nach unsere Unterkunft in Filisur hat es dann kurz geregnet.

Hike partners: Marcel und Desiree


Minimap
0Km
Click to draw, click on the last point to end drawing

Gallery


Slideshow Open in a new window · Open in this window


Post a comment»