COVID-19: Current situation

Bergtour Sosto (Bleniotal)


Published by El Chasqui , 26 September 2018, 19h51. Text and phots by the participants

Region: World » Switzerland » Tessin » Bellinzonese
Date of the hike:25 September 2018
Hiking grading: T5 - Challenging High-level Alpine hike
Waypoints:
Geo-Tags: CH-TI   Gruppo Pizzo di Cassimoi   Gruppo Pizzo Corói   Gruppo Cima di Pinadee 
Time: 1 days 7:00
Access to end point:ÖV ab Zürich via Bellinzone, Biasca nach Olivone.

Knackiges Bergtüürli auf das Matterhorn des Bleniotals

Infolge Neuschnees mussten wir unsere Pläne ändern und gingen in den wärmeren Tessin. In Olivone Posta zogen wir los. Über den gut markierten steilen Weg erreichten wir Granaira, von wo es dann flacher zu den Alpsiedlungen Compietto geht.
Hier folgten wir der Strasse zum Passo Muazz, die wir auf rund 1640 m verliessen und über Wegspuren direkt über die Alpweiden hoch auf den gut ausgetretenen Sosto-Pfad trafen. Dieser zog sich nun steil die Westflanke des Sostos hoch. Bis auf die Höhe von 2160 m ist der Pfad sehr gut ausgetreten. Dann folgte die Querung Richtung Süden. Hier liessen wir uns fälschlicherweise von einem gut ausgetretenen Pfad leiten, der uns weiter südlich führte. Nun sahen wir oben den Grat, den wir aber nur in unschönem und ausgesetztem T5+-Gelände (ca. 40 Grad steil) direkt erreichten. Das Gelände war gras- und schieferplattendurchsetzt und darauf lag teilweise unangenehmer Kies. Hier darf man einfach nicht stürzen. Bei trockenem Wetter geht dieser Aufstieg mehr oder weniger. Besser wäre es gewesen, nur rund 30 Meter zu queren und dann direkt Richtung nördlicher Vorgipfel aufzusteigen (benutzten wir so im Abstieg und ist eigentlich nur an drei kurzen Stellen T5). Dieser Aufstieg ist - wenn auch nur spärlich - mit Steinmännchen gekennzeichnet.
Auf alle Fälle erreichten wir nach spitz drei Stunden den Sosto. Eine wunderbare Aussicht erwartete uns. Wir genossen das schöne, windstille Wetter.
Runter nahmen wir dann die richtige Route. Das ging ganz gut,
Bald erreichten wir den Passo Muazz, wo es auf der Strasse und durch den gut beleuchteten Tunnel zum Lago di Luzzone ging. Hier schnell in das Ristorante und per Autostopp nach Campo Blenio und nach Olivone.
 


Hike partners: El Chasqui, Geni


Minimap
0Km
Click to draw, click on the last point to end drawing

Gallery


Open in a new window · Open in this window

T4+
25 May 14
Tagestour auf den Sosto · Sobrio
T5 I
T5 PD II
24 Oct 16
Plaun la Greina mystica · lorenzo
T3 AD- WT6
T5+
19 Sep 10
Il Sosto troppo tosto · ivanbutti

Post a comment»