Östliche Koflerspitze (2582m) und Hundstalsee (2287m)


Published by Tef , 5 October 2018, 21h49.

Region: World » Austria » Zentrale Ostalpen » Stubaier Alpen
Date of the hike:27 July 2018
Hiking grading: T2 - Mountain hike
Waypoints:
Geo-Tags: A 
Height gain: 1000 m 3280 ft.
Height loss: 1000 m 3280 ft.
Access to start point:am westlichen Ortsaugang von Inzing nach Süden auf zunächst geteerter, später geschotterter Straße in unzähligen Kurven hinauf zum Parkplatz etwas vor der Alm
Maps:Kompass 290

Die Sellrainer Berge geht man meist von Süden an, da der Ausgangspunkt höher ist. Doch gibt es auch von der Nordseite einge Touren, da man aus dem Inntal einige Täler anfahren kann. So führt von Inzing eine Almstraße in unzähligen Kurven hinauf zur Inzinger Alm.
Von hier lassen sich dann doch einige Gipfel gut erreichen. Ein wunderschönes Ziel ist schon allein der malerische Hundstalsee, ich nahm noch die Östliche Koflerspitze mit um schöne Ausblicke auch nach Süden zu genießen. In Summe eine sehr schöne Wanderung, bei bestem Wetter noch mit Ausbaupotential.
Vom Parkplatz wandert man in wenigen Minuten zur in wunderschöner Bergumrahmung gelegenen Inzinger Alm (1641m). Man folgt der Almstraße in südwestlicher Richtung talein, später wird daraus ein Wanderweg. Es geht nun im Tal des Seebachs empor, der Wanderweg macht einmal eine weite Linksschleife ud führt dann empor zu einer Ebene mit schon vorher sichtbarem Häuschen.
Man wandert schön am Bach entlang und steigt dann über die nächste Stufe hinauf zum wunderschönen Hundstalsee (2287m). Am Südende steht eine Art steiernes Iglu, der Apollontempel.
Etwas links davon und nicht immer gut sichtbar führt ein Steig in südöstlicher Richtung hinauf zu einem Sattel. Links sieht man den markannten Weißstein, dahinter den Roßkogel.
Da die Wolkenbildung schon wieder im vollen Gange ist, wende ich mich in westlicher Richtung und steige auf Pfadspurenzur Östlichen Koflerpsitze auf. Man blickt nun auch nach Süden übers Sellraintal in die Stubaier Berge.
Zurück geht es auf gleichem Weg.
Fazit: schöne Wanderung in urtümlicher Umgebung, der Hundstalsee erhält regelmäßig Besuch, weiter oben ist es sehr einsam.

Hike partners: Tef


Minimap
0Km
Click to draw, click on the last point to end drawing

Gallery


Open in a new window · Open in this window


Post a comment»